Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071026 - 1246 Frankfurt-Sachsenhausen: Handy geraubt

    Frankfurt (ots) - Auf das Handy eines 17-jährigen Aschaffenburgers hatten es am Donnerstag zwei bislang unbekannte Räuber abgesehen. Die Täter überfielen den jungen Mann gegen 14.00 Uhr im Grethenweg, bedrohten ihn mit Pfefferspray und verlangten die Herausgabe seines Mobiltelefons. Als sie zur Untermauerung ihrer Forderung auch noch behaupteten, ihr Opfer mit einem Teleskopschlagstock niederschlagen zu wollen, händigte der Siebzehnjährige ihnen sein Nokia-Funktelefon (Wert etwa 150 EUR) aus.

    Nach der Tat flüchteten die Räuber in Richtung Mailänder Straße. Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg.

    Bei den Tätern soll es sich nach Auskunft des Überfallenen um Südländer im Alter von etwa 18 Jahren gehandelt haben. Der Haupttäter hatte sein Gesicht mit einem Halstuch maskiert.

    Hinweise bitte an das Kommissariat K 14, Telefon 069-75551408 oder 75554510 (KDD). Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Manfred Feist, 069-75582117)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
Ansprechpartner außerhalb der Arbeitszeit: Nachfragen unter 069/755-33100
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: