Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070809 - 0930 Frankfurt-Hauptbahnhof: Raub auf Taubstummen geklärt - Nachtrag zur Meldung Nr. 0869 vom 29. Juli 2007 - Taubstummer Reisender beraubt -

    Frankfurt (ots) - Wie in unserer o.a. Meldung berichtet, hatten zwei Unbekannte am 28. Juli 2007, gegen 02.00 Uhr, einen auf seinen Anschlusszug wartenden taubstummen Mann aus Österreich beraubt und geschlagen. Ein 21 Jahre alter Mittäter konnte wenig später nach Zeugenhinweisen festgenommen werden.

    Seine beiden Mittäter (18 und 19 Jahre alt) konnten zwischenzeitlich identifiziert werden. Auf ihre Spur kam ein Beamter, der sich noch an eine Fahrzeugkontrolle vom 29. Juli 2007 erinnerte, bei der das Trio einer Überprüfung unterzogen worden war. In einer ersten Vernehmung war der 19-jährige in Frankfurt wohnende Täter  geständig. Die Ermittlungen gegen den in Stuttgart wohnenden zweiten Täter dauern noch an. Das für sie wertlose Raubgut (Koffer des Reisenden) hatten sie seinerzeit im Bereich des Römerberges weggeworfen. (Manfred Vonhausen, 069-75582113)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: