Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070727 - 0865 Flughafen: Handgepäckdieb durch Geschädigten überwältigt

    Frankfurt (ots) - Blitzschnell reagierte ein 63-Jähriger Schwede am Frankfurter Flughafen, als  er die Situation erkannte, als ihm ein unbekannter Mann massiv bedrängte, ihm letztendlich auf sein Jacket spuckte und dann herumwischte, während ein Komplize in dem Moment der Ablenkung seinen Aktenkoffer an sich nahm und wegrannte. Der Reisende nahm sofort den "Wischer" und hielt ihn bis zum Eintreffen der ersten Sicherheitskräfte fest. Der Festgehaltene bot zwar sofort an, dass er, wenn er losgelassen werde, den Koffer wieder besorgen könne. Darauf ließ sich weder der Reisende noch die Fraport-Mitarbeiter ein und brachten ihn zum 19. Polizeirevier. Der 63-Jährige gab an, dass sich in seinem entwendeten Koffer Bargeld und Schmuck im Wert von etwa 8.000,- Euro befunden haben. Der Beschuldigte, ein 56-Jähriger Algerier aus den Niederlanden erklärte in seiner Vernehmung, mit dem Diebstahl eigentlich gar nichts zu tun zu haben, sondern dass er den Geschädigten nur auf den Fleck habe aufmerksam machen wollen. Erkennungsdienstliche Maßnahmen wurden daraufhin veranlasst. Im Besitz des Beschuldigten fanden die Beamten einen Führerschein, der aus einer Serie in Belgien entwendeter Blankodokumente stammte. Er gab dazu an, dass er den Führerschein von einem Nachbarn für 500,- Euro erworben hat. Eine weitergehende Überprüfung ergab, dass der Mann bei einer Autovermietung am Flughafen in Brüssel, einen BMW 118 angemietet hatte, dessen momentanen Standort er angeblich nicht kannte. Fahndungsmaßnahmen blieben bisher ohne Erfolg.

    Aufgrund akuter Herzprobleme des Beschuldigten wurde er unter Bewachung zur Behandlung in eine Frankfurter Klinik gebracht.

    Der Haftrichter erließ gegen ihn Haftbefehl.

    (Franz Winkler/069-755 82114)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: