Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: "Kreuz und quer durch die Stadt"
Polizeibericht des Wochenendes

Darmstadt (ots) - Innenstadt:

Einbruch in Weihnachtsmarktstand

Etwa zehn Euro erbeutete ein noch unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag (1.12.1013) bei einem Einbruch in einen Weihnachtsmarktstand am Friedensplatz. Der Täter hatte eine Holz-Seitenwand eingetreten. Hinweise nimmt die Polizei in Darmstadt (Telefon 06151/969 0) entgegen.

Diesel abgezapft

Zwischen Freitag- und Sonntagabend (29.11.- 1.12.2013) haben unbekannte Täter auf einem Firmengelände in der Otto-Röhm-Straße den Tankdeckel eines Lastwagens aufgebrochen und etwa 150 Liter Diesel abgezapft. Hinweise zu den Tätern bitte an das 3. Polizeirevier in Arheilgen (Telefon 06151/969 3810).

Brand in Elektroschrottcontainer

Rechtzeitig von Passanten entdeckt wurde in der Nacht zum Samstag (30.11.2013) gegen 3.20 Uhr starke Rauchentwicklung aus einem Elektroschrottcontainer am Mercksplatz. Die Berufsfeuerwehr konnte den Brand, der sich nach ersten Feststellungen auf den Inhalt des Containers beschränkte, schnell löschen. Die Kriminalpolizei ermittelt. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 06151/969 0 entgegen.

"Gut, dass es die Polizei war..."

Gut, dass es Polizeibeamte und nicht Diebe waren, die am Samstagnachmittag (30.11.2013) in der Innenstadt auf ein mit weit offenstehenden Türen abgestelltes Auto stießen. Wertsachen, wie zum Beispiel ein Smartphone, hätten sonst schnell den Besitzer gewechselt. Die Fahrzeugnutzerin wurde schnell ausfindig gemacht und wurde eindringlich von den Beamten belehrt.

Schaufensterscheibe eingeworfen

In der Nacht zum Montag (2.12.2013) wurde gegen 1.40 Uhr die Schaufensterscheibe eines Elektronik-Geschäfts in der Elisabethenstraße mit zwei Steinen eingeworfen. Entwendet wurde nach ersten Feststellungen nichts, jedoch wurde neben der Scheibe auch ein Fernsehgerät beschädigt. Die Ermittlungsgruppe Darmstadt City ermittelt und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06151/969 0.

Diebe saßen noch im Auto

Eine 32-jährige Frau und ein 33-jähriger Mann sind am Sonntagabend (1.12.2013) gegen 22.10 Uhr am Steubenplatz von Zeugen in einem fremden Auto ertappt worden. Wie das bereits polizeibekannte Pärchen gegenüber den alarmierten Polizeibeamten einräumen musste, war die junge Frau durch den unverschlossenen Kofferraum in den Wagen gekrabbelt, hatte ihrem Freund die Tür geöffnet und den CD-Receiver des Fahrzeugs aus dem Schacht gezogen. Beide unter Alkoholeinfluss stehende Beschuldigte waren dann noch im Fahrzeug sitzend von den Zeugen angetroffen worden. Sie wurden festgenommen, mussten zur Blutentnahme und werden sich in einem Strafverfahren wegen des Diebstahls verantworten müssen. Polizei nimmt Fahrraddiebe fest

In der Nacht zum Sonntag (1.12.2013) haben Beamte des 2. Polizeireviers im Dornheimer Weg zwei Neunzehnjährige nach dem Diebstahl zweier Fahrräder festgenommen. Zeugen hatten den Diebstahl in der Friedrichstraße mitbekommen und die Beamten informiert. Die unter Alkoholeinfluss stehenden Beschuldigten gaben an, das Geld für ein Taxi einsparen zu wollen. Jetzt müssen sie sich in einem Strafverfahren verantworten.

16-Jähriger mit Messer und fremdem Ausweis

Ein 16-Jähriger hat am Freitagabend (29.11.2013) in der Luisenstraße versucht, einer Kontrolle von Zivilfahndern zu entgehen. Zunächst hatte er angegeben, seinen Ausweis nicht dabei zu haben. Dies stimmte nur teilweise. Die Fahnder fanden bei ihm den Ausweis einer Frau. Daraufhin gab er Fersengeld, konnte aber schon nach wenigen Metern eingeholt werden. Bei der Festnahme wurde bei ihm noch ein verbotenes Einhandmesser sichergestellt. Gegen ihn wurde Strafanzeige erstattet. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der Jugendliche seinen Eltern übergeben.

Beim Essen bestohlen

Einem Mann wurde am Freitagnachmittag (29.11.2013) die Geldbörse gestohlen. Während des Besuchs eines Restaurants in einem Kaufhaus wurde sie ihm aus seiner Jacke entwendet, die er über die Stuhllehne gehängt hatte. Auffällig waren in diesem Zusammenhang zwei Männer, die hinter ihm Platz genommen hatten, aber weder Essen noch Trinken verzehrt hatten.

Mehrere Ladendiebe ertappt

Mehrfach waren Zivilfahnder am Samstag (30.11.2013) wegen Ladendiebstählen in der Innenstadt im Einsatz. Ein 16-Jähriger wollte mit einem Mini-Lautsprecher einen Elektronikmarkt verlassen. Zudem wurden bei ihm fremde Ausweise entdeckt, die er gefunden haben will und am Montag abgeben wollte. In einem Kaufhaus "besorgte" sich ein mehrfach polizeibekannter 52-jähriger Mann ein Paar neue Schuhe. Die alten stellte er in das Schuhregal. Ebenfalls in einem Kaufhaus wurde eine 22-Jährige beim Dienstahl von Lidschatten erwischt. Zur kosmetischen Aufhübschung ihrer Augen hatte sie bereits Anfang November Wimperntusche entwendet. Auf Kosmetikartikel und Schmuck hatten es zwei 15-Jährige und eine 17-Jährige abgesehen. Beim Verlassen einer Umkleidekabine wurden sie ertappt. Nochmals Schuhe standen im Visier eines 20-Jährigen. Auch er hatte seine alten Schuhe ins Regal gestellt und wollte "neu besohlt" das Kaufhaus verlassen. Zudem hatte er ein Pfefferspray einstecken. Gegen alle Beschuldigten wurde Strafanzeige erstattet.

Johannesviertel:

Einbruch in KiTa und Pfarrbüro

In der Landwehrstraße wurde am Wochenende in die Kindertagesstätte der Johannesgemeinde eingebrochen. Der Einbruch fand vermutlich in der Nacht zum Montag (2.12.2013) gegen 2 Uhr statt. Ein Zeuge hatte zu diesem Zeitpunkt Geräusche wahrgenommen. Nach ersten Feststellungen wurde aus der Einrichtung ein Laptop gestohlen. Ebenfalls am Montagmorgen wurde ein Einbruch in das Pfarrbüro der Gemeinde in der Kahlertstraße gemeldet. Zunächst konnte kein Diebstahl festgestellt werden. In beiden bittet die Ermittlungsgruppe Darmstadt City (Telefon 06151/969 0) um weitere Hinweise.

Arheilgen:

Auto demoliert

In der Brüder-Grimm-Straße in Arheilgen wurde in der Nacht zum Sonntag (1.12.2013) ein schwarzer Alfa Romeo demoliert. In beide Hinterreifen wurden Schrauben eingedreht, der Lack auf beiden Seiten zerkratzt und über der Motorhaube eine unbekannte Flüssigkeit ausgebracht. Der Schaden wird auf etwa 1200 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das 3. Polizeirevier unter der Telefonnummer 06151/969 3810 entgegen.

Eberstadt:

Versuchter Einbruch in Bäckerei

Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen (30.11. - 2.12.2013) wurde versucht, in eine Bäckerei in der Oberstraße einzubrechen. Trotz mehrfacher Hebelansätze, gelang es dem Einbrecher nicht, die Eingangstür zu öffnen. Wer Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Pfungstadt (Telefon 06157/9509 0).

Wixhausen:

Mann wurde zusammengeschlagen / Tatzusammenhang mit Sachbeschädigungen vermutet / Polizei sucht Zeugin

In der Nacht zum Sonntag (1.12.2013) wurde gegen 1.40 Uhr in der Brückengasse ein Mann von drei jungen Männern geschlagen, getreten und verletzt. Die Polizei vermutet einen Tatzusammenhang mit zwei kurz zuvor begangenen Sachbeschädigungen in der Rebusgasse. Hier wurde bei einem Fahrzeug die Antenne umgeknickt, bei einem weiteren ein Rücklicht eingetreten. Zuvor sollen die hierbei beobachteten jungen Männer auch ein Mädchen "angemacht" haben, woraufhin die junge Frau davonlief. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Die junge Frau und weitere Zeugen werden gebeten, sich mit dem 3. Polizeirevier in Verbindung zu setzen (Telefon 06151/969 3810).

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: