Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

06.09.2018 – 12:14

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Randalierer landet in Zelle;A-Klasse bei Parkmanöver beschädigt;Alkoholisierter Fahrer kommt glimpflich davon;Unbekannte "fackeln" alten Sessel ab - Polizei sucht Zeugen;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Randalierer landet in Zelle

Marburg: Am späten Mittwochabend, 5. September randalierte ein junger Mann in einer Gaststätte in der Reitgasse. Die alarmierten Polizeibeamten wurden durch den stark alkoholisierten Marburger bei der Personalienfeststellung auf das Übelste beleidigt. Die Ordnungshüter nahmen den Mann anschließend zur Ausnüchterung in Gewahrsam. Auf der Polizeistation traf eine Spuckattacke des aggressiven 21-Jährigen das Gesicht sowie die Jacke eines Beamten. Der rabiate Zeitgenosse verbrachte den Rest der Nacht in den Gewahrsamszellen der Polizei. Die ermittelt nun wegen Beleidigung und Körperverletzung.

A-Klasse bei Parkmanöver beschädigt

Marburg: Beim Ein- oder Ausparken touchierte ein Autofahrer zwischen Montag, 3. September, 12.30 Uhr und Dienstag, 4. September, 18.30 Uhr einen schwarzen Daimler Benz hinten rechts. Bei der Unfallflucht in der Straße "Am Rain" hinterließ der Unbekannte einen Schaden von 450 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, tel. 06421- 4060.

Alkoholisierter Fahrer kommt glimpflich davon

Kirchhain/ Landesstraße 3073: Glück im Unglück hatte ein Autofahrer am Donnerstagmorgen, 6. September bei einem Unfall auf der Landesstraße 3073. Der erheblich alkoholisierte Mann erlitt nur leichte Verletzungen und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der junge Mann war gegen 6.40 Uhr mit seinem Polo von Kirchhain in Richtung Rauschenberg unterwegs. Am Ende einer Linkskurve fuhr er ohne ersichtlichen Grund über die Gegenfahrbahn in eine Böschung und krachte frontal gegen einen Hügel. Danach überschlug er sich mit seinem Fahrzeug. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme an und stellte den Führerschein sicher. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Unbekannte "fackeln" alten Sessel ab - Polizei sucht Zeugen

Stadtallendorf: Unbekannte setzten am Montagabend, 3. September gegen 22.20 Uhr an der Zufahrt zu einem Schrottplatz in der Scharnhorststraße einen alten, abgestellten Sessel in Brand. Die Polizei ermittelt nun wegen des Herbeiführens einer Brandgefahr und sucht Zeugen. Hinweise zu verdächtigen Personen/Fahrzeugen nimmt die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell