PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

11.12.2020 – 14:33

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Kontrollen im Stadtgebiet+++ Beim Wenden Fußgänger angefahren und schwer verletzt+++ Bus beschädigt Bahnschranke+++ Dash-Cam eines Tesla nimmt Unfallflucht auf

Gießen (ots)

Pressemeldungen vom 11.12.2020:

Kontrollen im Stadtgebiet+++ Beim Wenden Fußgänger angefahren und schwer verletzt+++ Bus beschädigt Bahnschranke+++ Dash-Cam eines Tesla nimmt Unfallflucht auf

Gießen: Kontrollen im Stadtgebiet

Bei Kontrollen, die am Donnerstagnachmittag im Bereich des Radweges und der Rodheimer Brücke stattfanden, wurde ein mutmaßlicher Dealer erwischt. Offenbar hatte ein 17 - Jähriger einem 22 - Jährigen Drogen verkauft. Die Beamten stellen Marihuana sicher. Auf den Jüngeren, einen Asylbewerber aus Guinea, kommt nun ein Verfahren wegen Drogenhandel zu, während gegen den Älteren, einen Asylbewerber aus dem Kosovo, wegen Besitz von Drogen ermittelt wird. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Biebertal: Einbrecher erbeuten PC Tower

Mit einem PC Tower verschwanden Unbekannte am Donnerstag aus einer Wohnung in der Hauptstraße in Rodheim-Bieber. Die Unbekannten waren auf bislang unbekannte Art in das Mehrfamilienhaus gekommen und dürften bei Tageslicht zugeschlagen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Fernwald: Navi entwendet

Im Tiefenweg in Annerod haben Diebe zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag ein Navi mitgehen lassen. Die Täter hatten offenbar entdeckt, dass der VW Polo nicht abgeschlossen war. Sie durchsuchten das Fahrzeuginnere und nahmen darüber hinaus noch eine Weinflasche und Kleingeld mit. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Laptop und andere Sachen weg

In der Gießener Lincolnstraße haben Einbrecher in der Nacht zum Freitag neben einem Laptop einige andere Dinge aus einem BMW geholt. Die Diebe hatten das Auto offenbar aufgebrochen und darüber hinaus noch eine Sonnenbrille, eine Bankkarte und Kosmetika erbeutet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Linden: Diebin mit Buggy

Als Tatmittel setzte eine Ladendiebin Ende November in einer Drogerie einen Buggy ein. Wie sich nun nach der Auswertung der Videoaufzeichnungen herausstellte, hatte die Unbekannte aus einer Drogerie im Max-Eyth-Weg Kosmetika im Wert von fast 800 Euro mitgehen lassen. Die Ermittlungen dazu dauern an. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Offenbar Radmuttern gelöst

In der Marburger Straße haben Unbekannte am Donnerstag, zwischen 09.00 und 19.30 Uhr, an einem VW die Radmuttern an einem Rad gelöst. Glücklicherweise fielen dem Besitzer die gelösten Schrauben noch rechtzeitig auf. Ein Verfahren wegen Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Laternenmast beschädigt

Donnerstagabend (10.Dezember) gegen 18.00 Uhr beschädigte ein zunächst Unbekannter beim Rückwärtsfahren einen Laternenmast am Lindenplatz. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte die Polizei. Die Ermittlungen führten zu einem 51-jährigen Mann aus dem Landkreis Gießen. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Unfallflucht in der Bahnhofstraße

Ein zunächst Unbekannter beschädigte vermutlich beim Rückwärtsfahren am Donnerstag (10.Dezember) gegen 13.55 Uhr einen am Fahrbahnrand der Bahnhofstraße geparkten Ford. Anschließend entfernte sich der Unbekannte, ohne sich um den entstandenen Schaden an dem blauen Fiesta zu kümmern. Der Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte die Polizei. Bei dem Unfallverursacher handelt es sich offenbar um eine 49-jährige Frau aus dem Landkreis Gießen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Dash-Cam eines Tesla nimmt Unfallflucht auf

2.000 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines Tesla nach einer Unfallflucht am Donnerstag (10.Dezember) gegen 15.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Gottlieb-Daimler-Straße. Vermutlich beim Ausparken streifte der Unbekannte den schwarzen Tesla im Frontbereich und fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die "Dash-Cam" des Tesla nahm den Unfall auf. Die Ermittlungen führten zu einem 33-jährigen Mann aus dem Landkreis Gießen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

B457/Lich: Vorfahrt im Bereich der Baustelle missachtet

Ein 26-jähriger Mann aus Hungen befuhr am Donnerstag (10.Dezember) gegen 17.40 Uhr die Bundesstraße 457 von Hungen nach Lich und beabsichtigte von der B457 auf die Hungener Straße abzubiegen. Vermutlich übersah er dabei einen 52-jährigen Mann aus Hungen, der von Gießen in Richtung Hungen unterwegs war und es kam zum Zusammenstoß. Es entstand Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Rabenau: Beim Wenden Fußgänger angefahren und schwer verletzt

Ein 29-jähriger Mann aus Lollar fuhr Donnerstagfrüh (10.Dezember) gegen 07.00 Uhr nach einem Wendemanöver vom Festplatz in Rüddingshausen auf die Wermuthshäuser Straße in Richtung Grünberg. In Höhe der Hausnummer 14 überquerte eine 17-Jährige aus Rabenau die Fahrbahn. Als sich die Fußgängerin in der Mitte der Fahrbahn befand, wurde sie von dem Fahrzeug des 29-Jährigen erfasst, stürzte und verletzte sich schwer. Die Fußgängerin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Leichtverletzter nach Unfall An der Automeile

Offenbar aufgrund einer Ölspur verlor ein 17-jähriger Mann aus Reiskirchen "An der Automeile" die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte. Dabei zog sich der Reiskirchener leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Unfall beim Wenden

Donnerstagabend (10.Dezember) gegen 22.40 Uhr befuhr eine 48-jährige Frau aus Gießen in einem Peugeot die Straße "Nahrungsberg" und beabsichtigte in Höhe der Alfred-Bock-Straße zu wenden. Beim Wenden beachtete sie offensichtlich einen 23-jährigen Wettenberger in einem Audi nicht, der sich aus Richtung Bismarckstraße näherte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem Sachschaden in Höhe von 700 Euro entstand. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

B276/Laubach: Wildunfall

Eine 65-jährige Laubacherin befuhr am Freitagmorgen (11.Dezember) gegen 05.15 Uhr die Bundesstraße 276 von Freienseen in Richtung Seenbrücke als plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Die Laubacherin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Wettenberg: Außenspiegel im Vorbeifahren gestreift - Zeugen gesucht

Am Dienstag (08.Dezember) gegen 11.20 Uhr streifte ein Unbekannter im Vorbeifahren offenbar den linken Außenspiegel eines in der Launsbacher Straße geparkten weißen Ford Fiesta. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 350 Euro zu kümmern. Bei dem unbekannten Fahrzeug könnte es sich um einen grauen Seat handeln. Wer kann Angaben zu dem Fahrzeug oder der Identität des Fahrers machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Lich: Kontrolle über Renault verloren

Am Donnerstag (10.Dezember) gegen 06.50 Uhr fuhr ein 46-jähriger Mann aus Laubach in einem Renault die Landstraße 3481 von Nieder-Bessingen nach Lich. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der Laubacher die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und prallte in die Schutzplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 3.700 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Bus beschädigt Bahnschranke

8.000 Euro Schaden sind die Folge eines Unfalls am Bahnübergang Licher Straße von Freitag (11.Dezember). Gegen 10.35 Uhr befuhr ein 54-jähriger Mann mit einem Linienbus die Licher Straße in Richtung Innenstadt. Offenbar trotz akustischem und visuellem Warnsignal sowie heruntergelassener Halbschranke fuhr der Busfahrer über den Bahnübergang. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 8.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Fußgänger übersehen

Am Freitag (11.Dezember) gegen 09.30 Uhr fuhr ein 40-jähriger Mann aus Heuchelheim in einem Opel rückwärts von einem Grundstück in der Frankfurter Straße. Dabei übersah er offenbar einen hinter dem Fahrzeug stehenden 64-jährigen Fußgänger und es kam zu Zusammenstoß. Der Fußgänger verletzte sich und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen