Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

19.09.2018 – 16:27

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 18.09.2018: Motorradfahrerin erliegt ihren Verletzungen+++Nach Zeugen geschlagen+++Gutes Auge der Unfallfluchtermittler führt zur Aufklärung

Gießen (ots)

Gießen: Nach Kunden im Lebensmittelmarkt geschlagen

Nach einem mutmaßlichen Schläger, der mit einem silberfarbenen VW Tiguan mit Gießener Kennzeichen davon gefahren sein soll, sucht die Gießener Polizei nach einer Attacke in einem Supermarkt am Dienstag, gegen 21.45 Uhr, in der Grünberger Straße. Ein 30 - Jähriger wollte einen Streit zwischen der Kassiererin und einem Kunden schlichten. Der Kunde schlug plötzlich nach dem Zeugen und verletzte ihn dabei im Gesicht. Anschließend lief der Täter auf den Parkplatz des Lebensmittelparkplatzes und holte ein Überbrückungskabel aus seinem PKW. Er lief zurück in den Markt und schlug mit diesem Kabel nach dem Zeugen, der zuvor den Streit schlichten wollte. Glücklicherweise verfehlte er ihn. Der Unbekannte stieg dann wieder in den silberfarbenen VW Tiguan. Der Mann soll südländisch aussehen und etwa 175 Zentimeter groß sein. Er soll einen Sportanzug von Adidas getragen haben und zwei Kleinkinder dabei gehabt haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Auto in der Ludwigstraße aufgebrochen

In der Ludwigstraße haben Diebe am Mittwoch, zwischen Mitternacht und 10 Uhr morgens einen Opel Corsa aufgebrochen. Sie schlugen eine Scheibe ein und entwendeten etwa 20 Euro Bargeld aus dem Innenraum. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Kennzeichen eines Anhängers entwendet

In der Schlesische Straße haben Unbekannte zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen das Kennzeichen eines dort abgestellten Anhängers entwendet. Dabei handelt es sich um das Schild mit dem Aufdruck GI-BV168. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Hungen: 19 - Jähriger bekommt zwei Strafanzeigen

Ein Streifenwagen konnte am Dienstagnachmittag bei einer Kontrolle feststellen, dass ein Autofahrer aus Hungen offenbar keinen Führerschein hatte. Dazu ergaben sich Hinweise, dass der 19 - Jährige unter dem Einfluss von Drogen stand. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Buseck: Ladendiebe erwischt

Auf mehrere Flaschen Schnaps hatten es ein 20 - Jähriger am Dienstag, gegen 19.30 Uhr, in einem Lebensmittelmarkt im Schützenweg in Großen-Buseck abgesehen. Der Verdächtige, ein algerischer Asylbewerber, hatte mit einer anderen Person die Flaschen in Tüten gesteckt und wollte dann flüchten. Eine Zeugin hatte den Diebstahl mitbekommen und den mutmaßlichen Dieb und eine weitere Person festgehalten. Eine dritte Person, die vermutlich ebenfalls etwas mitnahm, konnte unerkannt entkommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Pohlheim: Warnleuchten der Feuerwehr entwendet

In der Bachstraße in Hausen haben vier Diebe am Dienstag, gegen 21.00 Uhr, zwei Warnleuchten der Feuerwehr entwendet. Die Feuerwehr hatte dort eine Übung und stellte die Zeichen auf, um eine Straße abzusperren. Offenbar nutzten dies die vier Verdächtigen im Alter von 17 und 18 Jahren aus und nahmen die beiden Gegenstände mit. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Pohlheim: Vier Räder entwendet

Aus einer Garage im Mittelweg in Garbenteich haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch vier Winterreifen entwendet. Der Reifensatz hat einen Wert von etwa 1.200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Allendorf (Lumda): Motorradfahrerin nach Unfall gestorben

Ihren Verletzungen erlegen ist eine 54 - Jährige nach einem Unfall in der Gemarkung von Allendorf. Die Kradfahrerin aus Ebsdorfergrund war am Dienstag, gegen 16.40 Uhr, auf der Landesstraße 3089 von Winnen nach Leidenhofen gefahren. Offenbar überholte sie in einer Linkskurve ein Fahrzeug. Bei diesem Überholvorgang kam die 54 - Jährige mit ihrem Motorrad nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Graben und kam nach etwa 100 Metern auf einem Feld zum Liegen. Bei dem Sturz erlitt sie lebensgefährliche Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Gießener Klinik geflogen werden. Sie erlag dann am Mittwoch ihren schweren Verletzungen. Eine Berührung zwischen dem Motorrad und dem Fahrzeug, das überholt wurde, fand offenbar nicht statt. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 8.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Langgöns: Unfallflucht durch Spurensuche aufgeklärt

Den genauen Augen eines Unfallfluchtermittlers der Polizeistation Gießen Süd ist es sehr wahrscheinlich zu verdanken, dass eine Unfallflucht schnell aufgeklärt werden konnte. Bereits in der Nacht zum 17.08.2018 wurde ein Audi A 6 in der Straße Obere Pforte in Langgöns durch ein anderes Fahrzeug am Heck beschädigt. Trotz Schadens von etwa 1.000 Euro fuhr der Unbekannte davon. Durch einen Hinweis und anschließend durchgeführter Ermittlungen ergab sich ein Hinweis auf den Fahrer eines weißen Dacia. Zunächst leugnete der Fahrer eine Beteiligung. Auch fanden die Ermittler keine dazu passende Beschädigung an dem PKW der 58 - Jährigen. Erst bei genauem Hinsehen entdeckten die Beamten, dass an einem Kennzeichen die Buchstaben dezent mit schwarzer Farbe ausgebessert wurden. Als sie den mutmaßlichen "Flüchtigen" darauf ansprachen, gab er die Tat zu. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Langgöns: Unfallflucht in der Neugasse

Ein Mercedes der A-Klasse wurde am Montagvormittag in der Neugasse in Lang-Göns durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher hinterließ einen Schaden von mehreren hundert Euro und fuhr davon. Die Tat ereignete sich auf einem Parkplatz einer KiTa. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell