Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

01.02.2019 – 14:31

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Brutaler Angriff auf Taxifahrer

Fulda (ots)

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Fulda und des Polizeipräsidiums Osthessen

Bad Salzschlirf - Ein 53-jähriger Taxifahrer wurde am Mittwoch (30.01.), gegen 01:30 Uhr, Opfer eines brutalen Angriffs durch einen alkoholisierten Fahrgast. Dieser ließ sich von Dipperz nach Bad Salzschlirf fahren, doch beim Bezahlen am Zielort kam es zum Streit über den zuvor vereinbarten Fahrpreis. Nach einer verbalen Auseinandersetzung verprügelte der Fahrgast den Taxifahrer und trat auch noch auf den am Boden liegenden Mann ein. Schließlich konnte dieser sich zurück in sein Taxi retten, doch sein rabiater Kontrahent versuchte mit einem Messer die Seitenscheibe des Fahrzeugs einzuschlagen. Als der Taxifahrer mit seinem Auto flüchtete, schlug er noch die Heckscheibe mit einer Eisenstange ein. Der Chauffeur wurde durch den Angriff so schwer verletzt, dass er stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste. Die Polizeistation Fulda beantragte noch in der Nacht über die Staatsanwaltschaft Fulda den nötigen Beschluss zur Durchsuchung der Wohnung des Täters. Dort wurde der Mann festgenommen und auch das Messer sichergestellt. Auf den 39-jährigen, bereits polizeilich bekannten Gewalttäter, kommt nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung zu. Am PKW entstand circa 1.000 Euro Sachschaden. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte wieder entlassen.

Gefertigt: Patrick Bug, POK

Harry Wilke					Martin Schäfer
Staatsanwaltschaft Fulda			Leiter Pressestelle
Tel.: 0661 / 924-2705			Tel.: 0661 / 105-1010 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Telefon:
Fulda (0661-105-1011)
Bad Hersfeld: (06621-932-131)
Vogelsberg: (06641-971-130)
E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen