Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Steinfurt

02.10.2018 – 11:52

Polizei Steinfurt

POL-ST: Ochtrup, Körperverletzungen

Ochtrup (ots)

In der Nacht zum Dienstag (02.10.2018) ist es in Ochtrup erneut zu einer Auseinandersetzung zweier Großfamilien gekommen. Die Kontrahenten waren bereits am 08. September aneinandergeraten. Der Polizei wurde in der Nacht zum Dienstag (02.10.), gegen 00.25 Uhr, eine größere Schlägerei an der Brookstraße gemeldet. Es sollten mindestens 10 Personen beteiligt sein, einige Personen hätten Eisenstangen dabei, lautete die erste Information. Als die erste Polizeistreife eintraf, standen sich bereits 35 bis 40 Personen gegenüber, die sich lautstark stritten und immer wieder aufeinander einschlugen. Zwei Personen hatten Eisenstangen in der Hand. Die Polizei konnte die Parteien trennen, dabei musste sie Pfefferspray einsetzen. Schließlich kehrte Ruhe ein, viele Personen entfernten sich mit Fahrzeugen. Die Polizei stellte zahlreiche Personalien fest. Zwei 24- und 53-jährige, verletzte Männer wurden mit einem Rettungswagen zu ambulanten Behandlungen in ein Krankenhaus gebracht. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Den Schilderungen zufolge war es -wie im September- zunächst zu Beleidigungen und unmittelbar zu körperlichen Attacken gekommen.

Meldung vom 10.09.2018: Zu einer Auseinandersetzung zweier Großfamilien aus Ochtrup, die miteinander verwandt sind, ist die Polizei am Samstagabend (08.09.2018) mit zahlreichen Einsatzkräften angerückt. Gegen 19.25 Uhr war es vor einem Gebäude an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße zu der Schlägerei gekommen. Als die Polizei dort eintraf, befand sich die dort lebende Familie vor Ort. Die anderen Beteiligten waren mit Fahrzeugen weggefahren. Den Schilderungen zufolge war es wegen einer Beleidigung zu der Auseinandersetzung gekommen. Die Mitglieder der zweiten Familie -nach Zeugenangaben etwa 15 Personen- waren mit Pkw vorgefahren. Zunächst waren dann Steine gegen ein Fenster und eine Tür geworfen worden. Durch einen Steinwurf wurde eine Frau schwer verletzt. Im Weiteren erlitten bei der Auseinandersetzung vier 21, 29, 36, und 46 Jahre alte Männer leichte Verletzungen. Es war zudem ein Schuss aus einer Schreckschusspistole abgegeben worden. Dabei wurde niemand verletzt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Steinfurt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt