Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

16.09.2013 – 12:00

Polizei Düsseldorf

POL-D: Nach Taschendiebstahl auf Trödelmarkt - Polizei warnt erneut und gibt Verhaltenstipps

Düsseldorf (ots)

Samstag, 14. September, 11 Uhr

Nach Taschendiebstahl auf Trödelmarkt - Polizei warnt erneut und gibt Verhaltenstipps

Sie treten meist zu mehreren auf, lenken ihre Opfer ab und nutzen deren Unachtsamkeit oder Überraschung aus, um zu stehlen. Die Polizei warnt vor den vielfältigen Vorgehensweisen der Taschendiebe.

Am Samstag schaute sich eine 49-jährige gehbehinderte Frau auf dem Bilker Trödelmarkt am Aachener Platz die Auslagen eines Verkaufsstandes an. Dabei wurde sie von einer jungen Frau im dichten Gedränge angerempelt. Sie drehte sich nach hinten um und ließ für einen kurzen Moment ihre Handtasche auf dem Rollator unbeaufsichtigt. Als sie sich wieder zur Handtasche drehte, stellte sie den geöffneten Reißverschluss der Tasche und den Verlust ihres Portmonees fest.

Die Tatverdächtige konnte noch im Beisein mit einer anderen Frau auf dem Gelände des Trödelmarktes durch den Sicherheitsdienst festgehalten und der Polizei übergeben werden. Da sie das Portmonee nicht mehr mit sich führten, ermittelt die Kriminalpolizei nun im Hinblick auf weitere Mittäter. Die beiden Frauen wurden nach ihrer Vernehmung im Polizeipräsidium wieder entlassen.

Die Polizei weist noch einmal darauf hin, dass Taschendiebe größere Menschenansammlungen ausnutzen. Besondere Vorsicht gilt somit dort, wo ein großes Gedränge herrscht und Menschen dicht aneinander stehen.

Seien Sie in jedem Gedränge besonders aufmerksam und rechnen Sie bewusst mit Taschendieben! Tragen Sie ihre Wertgegenstände möglichst dicht am Körper und schützen Sie sie vor dem Zugriff Dritter, z. B. in der verschlossenen Innentaschen einer Jacke! Verschließen Sie Hand- und Umhängetaschen und tragen Sie sie auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie die Tasche unter den Arm! Grundsätzlich gilt: Halten Sie ausreichenden Körperabstand zu Fremden!

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf