Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

29.11.2012 – 11:31

Polizei Düsseldorf

POL-D: Wersten - Polizeibekannter Einbrecher nach versuchtem Dämmerungseinbruch festgenommen - Haft

  • Bild-Infos
  • Download

Düsseldorf (ots)

Mittwoch, 28. November 2012, 19 Uhr

Wersten - Polizeibekannter Einbrecher nach versuchtem Dämmerungseinbruch festgenommen - Haft

Dank eines guten Zeugen gelang den Beamten der Polizeiinspektion-Süd gestern Abend die Festnahme eines polizeibekannten Einbrechers. Der Mann war bei dem Versuch mit einem zweiten Täter in eine Wohnung an der Werstener Dorfstraße einzubrechen, gestört worden und geflohen. Zwischenzeitlich befindet er sich in Haft.

Erstaunt stellte ein 30-jähriger Düsseldorfer gegen 19 Uhr fest, dass sich zwei Männer über einen Balkon eines Hauses an der Werstener Dorfstraße Zutritt zu einer Wohnung verschaffen wollten. Beherzt sprach der Mann das Duo an, das sofort die Flucht ergriff und in die Grünanlage auf dem Werstener Tunnel flüchtete. Der 30-Jährige nahm die Verfolgung auf, verlor die beiden Täter aber aus den Augen und verständigte die Polizei.

Auf der Anfahrt beobachteten die Beamten einen Mann, der aus der Grünanlage auf die Nixenstraße trat. Da er völlig außer Atem war und stark schwitzte, hielten die Polizisten ihn an und brachten den Verdächtigen zur Wache in Wersten. Der Mann, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, gab zunächst falsche Personalien an. Bei der weiteren Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Südosteuropäer wegen eines anderen Wohnungseinbruchs mit Haftbefehl gesucht wird und er bereits wegen gleich gelagerter Delikte in Haft gesessen hatte. Zur Tat oder seinem Komplizen macht er bislang keine Angaben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung