Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Nachbarschaftlicher Streit eskalierte

    Hattingen (ots) - In einem Mehrfamilienhaus an der Bochumer Straße
musste die Polizei am 19.06.2006, gegen 17.15 Uhr einen Streit
zwischen zwei Mietparteien schlichten. Zum Einsatz kamen bei diesem
nachbarschaftlichen Streit rohe Eier, ein abgesägter Spatenstiel und
ein Elektroschocker. Reste von den als Wurfgeschossen eingesetzten
Eiern fanden sich im Hausflur, an den beiden Wohnungstüren der
Parteien sowie an der Kleidung. Eine Wohnungstür wies außerdem
Schäden durch Schläge mit dem Spatenstiel auf. Ein 41-jähriger
Hausbewohner und eine 30-jährige Hausbewohnerin wurden in ein
Hattinger Krankenhaus eingeliefert. Der 41-Jährige hatte durch ein
Elektroschockgerät, welches von der 30-Jährigen eingesetzt worden
sein soll, Verletzungen erlitten, die einen stationären Aufenthalt
erforderlich machten. Die 30-Jährige musste wegen Verletzungen am
Oberkörper, die ihr von ihrem Kontrahenten durch Schläge mit dem
Spatenstiel beigebracht worden sein sollen, ambulant behandelt
werden. Ihr Ehemann wurde von einem Ei getroffen, blieb aber
unverletzt. Zum Ablauf des Streites liegen unterschiedliche Angaben
vor.


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: