Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Polizei ordnete nach Unfall Blutprobenentnahme an

    Schwelm (ots) - Am 22.02.2005, gegen 11.25 Uhr prallte ein 51-jährige Schwelmerin auf einem Tankstellengelände an der Talstraße mit einem Pkw Hyundai an einer Tanksäule gegen einen Mülleimer und beschädigte ihn. Als sie dann weiterfuhr, stieß sie mit dem Pkw noch gegen einen Pfeiler im Bereich des Tankstellengebäudeeingangs. An dem Pfeiler entstand kein Sachschaden. Zeugen wiesen die Fahrerin auf den angerichteten Schaden hin. Mit der Bemerkung, das sei doch nicht so wild, setzte sie ihre Fahrt mit dem an der Front beschädigten Pkw fort. Sie bog vom Tankstellengelände nach links auf die Talstr. ein. Als sie nach etwa 50m Fahrt vor dem Kreuzungsbereich Talstraße/Hattinger Straße/Berliner Straße auf die Linksabbiegerspur wechselte, fuhr sie ungebremst auf einen verkehrsbedingt wartenden Pkw Daihatsu einer 34- jährigen Wuppertalerin auf. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei der 51-Jährigen, ordneten eine Blutprobenentnahme an und beschlagnahmten den Führerschein. Nach eigenen Angaben hatte sie Medikamente eingenommen. Der Gesamtschaden beträgt etwa 7000 Euro.

ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Manfred
Michalko
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: