Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

26.10.2001 – 12:43

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Dumm gelaufen!

    Schwelm (ots)

    Zwei junge Hattinger Bürger, ein junges Pärchen, waren zu einem Vernehmungstermin zur Polizei in Hattingen geladen. Der Weg zur Polizei ist weit und beide wohl nicht gut zu Fuß. Außerdem will man pünktlich erscheinen. Also wird ein fahrbarer Untersatz benötigt. Da trifft es sich gut, dass die junge Dame, im Besitz einer Fahrerlaubnis, auch einen eigenen PKW besitzt. Leider ist dieser nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Äußerlich daran erkennbar, dass das Dienstsiegel auf dem Kennzeichenschild nicht mehr vorhanden ist. Aber für die Fahrt zur Polizei wird es wohl schon reichen! Vorsichtshalber fährt man nicht bei der Polizei vor, sondern parkt den PKW, sicher ist sicher, auf dem der Polizei nahegelegenen Parkplatz eines Geschäftes Am Büchsenschütz und geht dann doch die letzten Meter zu Fuß. So erscheinen beide pünktlich bei der Polizei. Nach der Vernehmung erscheint es nur sinnvoll, mit dem Pkw wieder nach Hause zu fahren. Großzügig überlässt die junge Dame ihrem Verlobten das Steuer des nicht zugelassenen PKW. Leider haben beide wohl kurzfristig vergessen, daß der junge Mann gar keine Fahrerlaubnis besitzt. Trotzdem fährt er vom Parkplatz in Richtung Hüttenstr. los. Als er nun immer größer das Gebäude, in dem er erst gerade bei der Polizei aussagte, vor sich sieht, scheint es ihm wieder einzufallen: Ich hab' ja gar keinen Führerschein! Mitten auf der Straße wird unter Mißachtung bestehender Verkehrsregeln schnell gedreht. Vermutlich will man zurück zum Parkplatz, dann wird alles gut. Womit beide nicht gerechnet haben ist, dass aufmerksame Polizeibeamte das verbotene Wendemanöver von der Polizei-dienststelle sehen konnten, denn nun endete die kurze aber folgenreiche Autofahrt statt an der Wohnung bei der Polizei. Tief beeindruckt vom Geschehen hat es nun scheinbar beiden erst einmal die Sprache verschlagen. Äußern will man sich dazu erst später.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Schwelm

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Schwelm

Telefon: (02336) 9166 1222
Fax:        (02336) 9166 1299

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis