Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

FW-LFVSH: Landesweite Fortbildung für Brandschutzerzieher

Kiel (ots) - Zum zweiten Mal nach 2010 präsentierte der Fachbereich Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung des LFV Vorträge, Vorführungen sowie eine begleitende Fachausstellung im Rahmen eines landesweiten Forums. 150 Teilnehmer kamen hierzu am vergangenen Samstag in die Regionalschule nach Albersdorf. In elf Workshops wurden Themen behandelt wie beispielsweise das Retten von Menschen mit Einschränkungen oder das von Kindern unter drei Jahren in Kindergärten. Die Handpuppenbühne "Roter Hahn" der Berufsfeuerwehr Kiel ließ die Teilnehmer einmal hinter die Kulissen schauen. Workshops zur Brandschutzaufklärung ab 7. Klasse, die Vorstellung eines handlungsorientierten Feuererlebnislabors und der neuen Lesefibel "Mia und Tom" für Grundschüler standen auf dem Programm. Als Referenten standen Dr. Manfred Schenzer, Ausbilder für angehende Chemielehrer an der Universität Flensburg, Dr. Volker Meyer, Leiter des Fachbereiches 1, Modul Brandschutzerziehung, des Deutschen Feuerwehrverbandes, Hans-Peter Daniel, Leiter der zentralen Notaufnahme am Bundeswehrkrankenhaus in Hamburg, sowie erfahrene Gemeindewehrführer und Brandschutzerzieher mit hohem Erfahrungsschatz zur Verfügung. Alle Teilnehmer hatten die Möglichkeit im Laufe des Tages an vier der jeweils 45 Minuten dauernden Workshops teilzunehmen. Zwischen den Workshops wurden intensive fachliche Gespräche unter den Teilnehmern geführt. Jeder erhielt am Stand des Hamburger Feuerwehrshops ein Veranstaltungs-T-Shirt als Erinnerung an diesen Tag. Teilnehmer und Aussteller äußerten am Ende der Veranstaltung einhellig, dass Sie sich für die Zukunft eine Fortführung des Forums wünschen. Ilona Dudek vom Landesfeuerwehrverband berichtete, dass zwischenzeitlich mit dem Bildungsministerium des Landes die Aufnahme von Brandschutzerziehung als fester Bestandteil des kommenden Lehrplans für den Heimat- und Sachunterricht in den Grundschulen vereinbart wurde. Hierauf ging auch Bildungsministerin, Professorin Waltraud Wende, in Ihrem übermittelten Grußwort ein. Kreiswehrführer Hans-Hermann Peters und der Albersdorfer Bürgermeister Peter Mucke betonten in Ihren Worten die Notwendigkeit, Kinder so früh wie möglich in altersgerechter Form über die Gefahren des Feuers aufzuklären. Veranstaltungsleiter Jens Gerstenberg vom Kreisfeuerwehrverband Stormarn war sichtlich zufrieden am Ende des Tages. "Besser hätte es nicht laufen können. Wir haben von Teilnehmern und Ausstellern ausnahmslose eine positive Resonanz erhalten."

Hinweis an die Redaktionen: Honorarfreie Fotos stellen wir auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein
Holger Bauer
Telefon: 0431/603 2195
E-Mail: bauer@lfv-sh.de
http://www.lfv-sh.de

Original-Content von: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: