Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein

12.08.2016 – 11:57

THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein

THW-HH MV SH: Abbau THW-Bundesjugendlager in Rekordzeit: Übergabe Spende an die "Tafel Neumünster"

THW-HH MV SH: Abbau THW-Bundesjugendlager in Rekordzeit: Übergabe Spende an die "Tafel Neumünster"
  • Bild-Infos
  • Download

Kiel / Neumünster (ots)

Vom 3. bis 10. August 2016 fand auf dem Gelände der Holstenhallen in Neumünster das 16. Bundesjugendlager der THW-Jugend e.V. mit 4.000 Teilnehmern aus ganz Deutschland statt.

Nachdem die THW-Facheinheit "Bereitstellungsraum Nord" (BR Nord) innerhalb von 12 Tagen das Gelände der Holstenhallen für das Bundesjugendlager hergerichtet hatte, ist sie seit Mittwoch im Einsatz, um im Rahmen einer Großübung den Rückbau vorzunehmen. Dieser muss in Rekordzeit (innerhalb von vier Tagen) erfolgen, da bereits ab Sonntag die nächste Veranstaltung auf dem Holstenhallengelände ansteht.

Im Rahmen des Abbaus erfolgt am 13. August 2016 die Übergabe von Restbeständen an Lebensmitteln an die "Tafel Neumünster".

Wir laden Sie, liebe Medienvertreter, recht herzlich ein, bei der Übergabe der Spende an die "Tafel Neumünster" dabei zu sein und sich in diesem Rahmen einen Überblick der bereits erfolgten Abbaumaßnahmen zu machen.

Datum: Samstag, 13. August 2016 Uhrzeit: 11:00 Uhr Treffen Haupttor zu den Holstenhallen Ort: Holstenhallen Neumünster, Justus-von-Liebig-Straße 2-4, 24537 Neumünster Ablauf: Kurzrundgang Übergabe Lebensmittelspende an die "Tafel Neumünster" Interviewmöglichkeiten mit verschiedenen Interviewpartnern

Um vorherige Akkreditierung an presse@bundesjugendlager.de wird gebeten!

Hintergrund: Damit das 16. Bundesjugendlager der THW-Jugend e.V. auf dem Gelände der Holstenhallen durchgeführt werden konnte, musste die THW-Facheinheit Bereitstellungsraum Nord (BR Nord) notwendige Infrastruktur aufbauen.

In Zahlen: 18 km Fernmeldekabel, 1 km IT-Netzwerkkabel, 3,2 km Bauzaun, 3 km Elektrokabel, 1,5 km Wasserleitungen, 22.000 Sandsäcke (= 110 t - entspricht einer Länge von 3 km), Aufbau und Betrieb von 15 Lichtmasten zur Erhellung des Geländes, Umbau der Halle 5 zur "Dusch- und Waschhalle" mit 160 Duschmöglichkeiten, Aufbau von 48 Zelte für Funktioner sowie 9 WC-Containern, Einrichten von 150 Computerarbeitsplätzen und 120 Rufnummern.

In Spitzenzeiten waren über 270 Einsatzkräfte des BR Nord sowie umliegenden THW-Ortsverbänden beteiligt.

Rückfragen bitte an:

THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein
Florian Gottschalk
Telefon: 0176 10504000
E-Mail: presse@bundesjugendlager.de
www.lv-hhmvsh.thw.de

Original-Content von: THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein