Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Schwerer Verkehrsunfall, 12.09.2017, B 54, Eiserne Hand Bereich "Felsenkurve" mit 2 schwerverletzten Personen

Wiesbaden (ots) - Wie bereits in der vergangenen Nacht kam es auf der B 54 zwischen Wiesbaden und Taunusstein erneut zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt. Kurz vor 22:00 Uhr befuhr eine 47 - Jährige Wiesbadenerin die B 54 aus Richtung Taunusstein. In Höhe der Felsenkurve kam ihr Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern. Letztlich kommt sie entgegengesetzt zu ihrer Fahrtrichtung auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. In diesem Moment befährt ein 36 - jähriger Taunussteiner diese Spur aus Richtung Wiesbaden und es kommt zum Zusammenstoß. Dabei wurden beide Fahrer schwer verletzt. Die 47- Jährige musste durch die alarmierte Berufsfeuerwehr aus dem Wrack ihres Fahrzeugs geborgen werden. Nach notfallmedizinischer Erstversorgung wurden beide Verletzten in Wiesbadener Krankenhäuser verbracht. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Wiesbaden wurde ein Gutachter zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 25.000EUR geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und den anschließenden Aufräumarbeiten musste die B54 zwischen der Abfahrt Fischzucht und der Kuppe für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Hey, PHK & KvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: