Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

12.12.2010 – 12:14

Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Bierflaschen flogen auf der Bowlingbahn

Wiesbaden (ots)

Am frühen Sonntagmorgen wurden mehrere Streifenbesatzungen zu einer Bowlingcenter in Wiesbaden gerufen; dort sollten sich etwa 10 Personen schlagen. Vor Ort konnten durch die Beamten zwei Personengruppen angetroffen werden, welche sich äußerst aggressiv gegenüberstanden. Ursächlich hierfür war, dass eine 23-jährige Deutsche eine Bierflasche nach einem flüchtigen Bekannten warf. Anstatt des Bekannten traf die Täterin jedoch einen Angestellten des Bowlingcenters am Kopf. Nun nahm die 23-jährige einen Bierkrug, verfehlte jedoch abermals ihr Ziel. Es wurde nun ein anderer Angestellter ebenfalls am Kopf getroffen. Beide Angestellten wurden nur leicht verletzt und mussten nicht behandelt werden.

Bei der Sachverhaltsaufnahme verhielt sich dann ein zunächst Unbeteiligter äußerst unkooperativ. Trotz mehrmaliger Aufforderung kam er den Weisungen der Beamten nicht nach; er versuchte unentwegt, auf ein Mitglied der vorgenannten Personengruppe einzuschlagen. Nur mit Mühe konnte dieser alkoholisierte junge Mann von der Polizei daran gehindert werden. Er wurde anschließend zur Ausnüchterung in das Polizeigewahrsam verbracht. Gegen ihn und die 23-jährige Frau wurden entsprechende Strafanzeigen gefertigt.

Fuhrmann, POK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen