Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

03.02.2008 – 14:59

Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Messerstecherei
versuchtes Tötungsdelikt in Wiesbaden Kloppenheim

    Wiesbaden (ots)

Am 03.02.08, gegen 02.00 Uhr kam es bei einer Fastnachtsver- anstaltung im Wiesbadener Stadtteil Kloppenheim laut unbeteiligten Zeugen zu einer Körperverletzung bei dem zunächst sowohl die zwei Geschädigten und auch der Beschuldigte flüchteten. Wenig später erschienen die vermeintlichen Geschädigten auf der Veranstaltung erneut und störten massiv. Angaben zu der angeblichen Köperverletzung gegenüber der verständigten Polizei wollten sie nicht machen. Um weitere Störungen zu verhindern, wurden beide alkoholisierten Geschädigten von der Polizei zu ihren Wohnanschriften verbracht.

    Gegen 04.25 Uhr erschien eine Gruppe von 4 bis 6 Personen bei der noch laufenden Veranstaltung und griffen scheinbar wahllos Gäste mit Messern und Eisenstangen / Schlagstöcken an. Drunter befanden sich auch die beiden o.a. Personen. Bei dem Angriff wurden mehrere Personen verletzt. Zwei davon durch zahlreiche Messerstiche schwer. Mehrere Stiche verfehlten bei diesen zwei Personen lebenswichtige Organe nur um wenige cm.

    Das Ereignis führte zum Einsatz von zahlreichen Rettungswagen und Streifenwagen. Die Tätergruppe flüchtete zunächst mit vier Fahrzeugen, die von Zeugen genau beschrieben werden konnten. An den Halteranschriften konnten die geflüchteten Fahrzeuge und insgesamt 5 Tatverdächtige wenig später von der Polizei festgenommen werden. Alle 5 Personen wird die Mittäterschaft an einem versuchten Totschlag in mindestens zwei Fällen vorgeworfen. Der Sachverhalt stellt sich durch die zahlreichen Beteiligten sehr komplex dar, es wird nachberichtet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden (KvD)
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11815

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung