Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Edenkoben/A65 - Aufmerksamer LKW-Fahrer

Edenkoben/A65 (ots) - Während der Fahrt erkannte gestern Mittag (15.01.2019, 15.51 Uhr) ein LKW-Fahrer eine ...

POL-HB: Nr.: 0044--Lkw samt Anhänger gestohlen - Polizei fahndet mit Fotos nach Verdächtigen--

Bremen (ots) - - Unbekannte Täter entwendeten am 22. Mai 2018 um kurz nach Mitternacht einen Lkw mit zwei ...

LKA-BW: Bundesweite Durchsuchungen bei mutmaßlichen Mitgliedern der Gruppierung "National Socialist Knights of the Ku-Klux-Klan Deutschland"

Stuttgart (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Stuttgart und Landeskriminalamt ...

07.02.2018 – 15:40

Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Vallendar - Raubüberfall auf Esso-Tankstelle an der B42

Vallendar (ots)

Am Mittwoch, 06.02.3018, gegen 04.30 Uhr meldete die Mitarbeiterin der Esso-Tankstelle an der B42 in Vallendar, dass sie kurz zuvor überfallen wurde. Nach ersten Ermittlungen hatte ein etwa 35-45 Jahre alter Mann den Kassenraum der Tankstelle betreten und mit vorgehaltener Schusswaffe die Herausgabe der Einnahmen verlangt. Mit dem Geldbetrag im niedrigen dreistelligen Bereich flüchtete er im Anschluss zu Fuß in Richtung Bendorf. Die Polizei Bendorf fahndete mit starken Unterstützungskräften der umliegenden Polizeiinspektionen nach dem flüchtigen Täter. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Koblenz übernommen. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- Männlich,
- 35-45 Jahre
- Ca. 170 cm groß, schlank,
- Sprach örtliche Mundart
- Maskiert mit selbst gefertigter weißer Maske aus Textil
- Bekleidet mit Warnschutz-Arbeitsjacke mit Kapuze, orange mit
  reflektierenden Streifen,dunkler Hose, dunklen Schuhen mit hellen
  Schnürsenkeln 

Die Polizei bittet insbesondere auch Kunden, die um den Tatzeitraum dort tankten oder etwas kauften und in diesem Zusammenhang möglicherweise eine verdächtige Person oder auch Fahrzeug im Bereich der Tankstelle wahrgenommen haben, sich zu melden. Hinweise bitte an die Kripo Koblenz unter Tel. 0261/103-2690.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Uli Hoppen
Pressesprecher
Telefon: 0261-103-2018
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Koblenz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung