Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Koblenz: Polizeipräsident Wolfgang Fromm begrüßt die "Neuen"

Der Polizeipräsident bei seiner Begrüßungsrede
Der Polizeipräsident bei seiner Begrüßungsrede

Koblenz (ots) - Am 1. Oktober haben 87 Beamtinnen und Beamte ihren Dienst bei den Dienststellen des Polizeipräsidiums Koblenz aufgenommen.

Polizeipräsident Wolfgang Fromm freute sich, am gestrigen 7. Oktober, insgesamt 35 Frauen und 52 Männer persönlich im Haupthaus seiner Behörde begrüßen zu können, denn für das Polizeipräsidium Koblenz ist dieser Personalausgleich ein wichtiger Schritt zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit der Dienststellen.

Mehrheitlich handelt es sich bei den "Neuen" um junge Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte, die im Anschluss an die Fachhochschulausbildung und einer mindestens einjährigen Verwendungszeit in geschlossenen Einheiten der Bereitschaftspolizei (z.B. bei Demonstrationen, Musik-, Sport- oder anderen Großveranstaltungen) erstmals fest zu Dienststellen des sogenannten Polizeieinzeldienstes versetzt werden.

Sie werden fast ausschließlich dem Wechselschichtdienst zugutekommen, also jener Sparte der Polizei, die zum Schutz und für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger und rund um die Uhr Dienst verrichtet und deren vertrauensvoller Ansprechpartner ist.

Im Rahmen der Begrüßung stellte der Polizeipräsident den neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Leiter der vier Polizei- und zwei Fachdirektionen, den Leiter der Abteilung Polizeiverwaltung sowie die anwesenden Mitglieder der Personalvertretungen vor.

Nachdem er den jungen Beamtinnen und Beamten einen Querschnitt der Aufgaben dargestellt hatte, die sie bei den verschiedenen Dienststellen des Polizeipräsidiums Koblenz erwarten, wünschte Polizeipräsident Fromm den Neuzugängen alles Gute, viel Zufriedenheit und Freunde in ihrem neuen Aufgabengebiet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2018
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: