PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Verkehrsdirektion Koblenz mehr verpassen.

08.05.2018 – 17:30

Verkehrsdirektion Koblenz

POL-VDKO: Polizei kontrolliert den gewerblichen Güterverkehr - Verkehrsdirektion Koblenz führt großangelegte Kontrollmaßnahme auf Autobahn durch -

55494 Liebshausen (ots)

Die Verkehrsdirektion Koblenz führte am Di., 08.05.2018 in der Zeit zwischen 09:00 bis 15:30 Uhr auf der BAB 61, auf den Parkplätzen "Struth" und "Hundsheide", eine beide Richtungsfahrbahnen umfassende großangelegte Kontrollmaßnahme mit Fokus auf den gewerblichen Güterverkehr durch. Neben der Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz und weiterem kontrollerfahrenem Personal anderer Polizeipräsidien aus Rheinland-Pfalz waren zusätzlich Ermittler des Landeskriminalamtes und Mitarbeiter der Sonderabfall-Management-Gesellschaft zur Klärung abfallrechtlicher Auffälligkeiten in die Maßnahme eingebunden. Zudem erfolgte bei der Überprüfung der Sozialvorschriften im Straßenverkehr eine weitere Unterstützung durch einen Mitarbeiter der Abteilung Gewerbeaufsicht der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord.

Im Laufe des Kontrolltages wurden insgesamt 45 LKW auf die jeweils für die Beförderungsart einzuhaltenden Vorschriften überprüft. Das Resümee der Kontrolltages: Es mussten 24 der kontrollierten Fahrzeuge beanstandet werden. Bei insgesamt 11 Fahrzeugen führten die festgestellten Mängel zur sofortigen Untersagung der Weiterfahrt.

Die Beanstandungen umfassten 21 Anzeigen aus verschiedenen Bereichen des Verkehrsrechts, wie etwa Geschwindigkeitsübertretungen oder technische Mängel. Neben 5 Mängelberichten und 4 Verwarnungen wurden weiterhin 16 Kontrollberichte erforderlich, da durch das Fahrpersonal gegen die gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten verstoßen wurde. Zudem wurde in insgesamt 6 Fällen von Fahrzeugführern eine Sicherheitsleistung einbehalten, da diese keinen Wohnsitz in Deutschland hatten.

Das Ergebnis des Kontrolltages zeigt erneut, dass eine intensive und dauerhafte polizeiliche Kontrolle des gewerblichen Güterverkehrs unerlässlich ist. Im Interesse aller Verkehrsteilnehmer wird die Polizei auch zukünftig gleichgelagerte Kontrollmaßnahmen durchführen.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz
PHK Udo Humberg
Telefon: 02611033355
www.polizei.rlp.de/vd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell