Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Landau
Keine Meldung von Polizeidirektion Landau mehr verpassen.

16.08.2015 – 09:59

Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Pressebericht der Polizeiinspektion Wörth am Rhein 14.-16.08.2015

Dienstgebiet der Polizeiinspektion Wörth am Rhein (ots)

.

Einbruch in Firmengelände im Industriegebiet Kandel

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem Firmengelände im Industriegebiet Horst in Kandel-Minderslachen. Hierzu durchtrennten sie den das Gelände umgebenden Maschendrahtzaun mit einem Schneidwerkzeug. Ihren Vorstellungen entsprechendes Diebesgut fanden die Täter offensichtlich nicht vor, weshalb sie das Gelände ohne Beute wieder verließen. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Wörth unter 07271-92210 oder unter piwoerth@polizei.rlp.de.

Überbesetztes Fahrzeug - Säugling auf Schoß transportiert

In den Morgenstunden des 14.08.2015 wurde auf der Bienwald-B9 ein Opel Zafira zum Zwecke einer Verkehrskontrolle angehalten. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie feststellten, dass das Fahrzeug mit elf statt der maximal zulässigen fünf Personen besetzt war. Die nicht angegurteten Erwachsenen mussten ein Verwarnungsgeld entrichten. Darüber hinaus wurde gegen die Eltern der nicht gesicherten Kinder (darunter zwei Kleinkinder im Kofferraum und ein Säugling auf dem Schoß der Beifahrerin) eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet. Um die sichere Weiterfahrt der Gruppe zu gewährleisten, wurden durch die Polizei zwei Taxen mit entsprechenden Kindersitzen / Babyschale vermittelt.

Teurer Ausflug - Trunkenheitsfahrt und offener Haftbefehl

Ebenfalls am frühen Freitagmorgen wurde ein mit drei jungen Männern besetzter Pkw am Grenzübergang Bienwald (B9) kontrolliert. Bei dem 21-jährigen Fahrer konnten Hinweise auf Drogenbeeinflussung erlangt werden, welche er im Nachgang auch einräumte. Im Rahmen einer Fahndungsüberprüfung konnte weiter festgestellt werden, dass gegen den französischen Staatsangehörigen ein Vollstreckungshaftbefehl offen war. Nach der Entnahme der Blutprobe konnte der Beschuldigte den offenen Betrag mit Hilfe durch seine Mitfahrer geliehenen Bargeldes begleichen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und das Trio musste mit einem Taxi den Heimweg antreten, da die Mitfahrer nicht im Besitz eines Führerscheines waren.

Verkehrsunfallflucht mit leichtverletzter Person

Am 14.08.2015 gegen 13:50 Uhr fuhr ein 24-jähriger Motorradfahrer auf der L546 von Schaidt in Richtung Freckenfeld. In der scharfen Linkskurve vor der Ortseinfahrt Freckenfeld kam ihm ein Pkw entgegen, welcher vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit zum Teil die Fahrspur des Motorradfahrers nutzte. Der Motorradfahrer musste stark abbremsen und kam stürzend nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei zog er sich eine Schürfwunde zu. Zu dem Pkw und dessen Fahre konnte der Verletzte keine Angaben machen. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Wörth unter 07271-92210 oder unter piwoerth@polizei.rlp.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wörth am Rhein

Telefon: 07271/9221-0
http://s.rlp.de/POLPDLD

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell