Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Landau

13.08.2015 – 08:31

Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Pressebericht der Polizeiinspektion Wörth

Dienstgebiet der Polizeiinspektion Wörth (ots)

.

Nach Parkrempler abgehauen

Wörth; Am 11.08.15 kam es, zu einem unbekannten Zeitpunkt zwischen 09.00 Uhr und 10.00 Uhr, auf dem Parkplatz des Badeparks, in der Nähe des Haupteingangs, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein wahrscheinlich blauer PKW gegen einen grauen Mercedes gelenkt wurde. Der Unfallverursacher kümmerte sich jedoch nicht um die Schadenregulierung, sondern fuhr unbehelligt davon, weshalb wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt wird.

Unangeleinter Hund verursacht Verkehrsunfall mit Leichtverletztem

Jockgrim; Gegen 17:00 Uhr fuhr ein 17-Jähriger am gestrigen Tage mit seinem Kleinkraftrad auf der Neustadter Straße, als plötzlich ein freilaufender Hund auf die Fahrbahn trat und den Rollerfahrer zum Ausweichen zwang. In Sorge, er könne das Tier angefahren haben, schaute sich der 17-Jährige reflexartig um. Hierbei geriet er ins Straucheln und stürzte. Er zog sich leichte Schürfwunden und Prellungen zu. Der Roller wurde ebenfalls leicht beschädigt. Der Hund blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wörth
07271 9221 -22

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Landau