Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Schwerer Unfall am Walzweiher

POL-PPWP: Schwerer Unfall am Walzweiher
Die Bundesstraße zwischen Kaiserslautern und Schopp war am Donnerstagnachmittag für mehrere Stunden gesperrt.

Kaiserslautern (ots) - Zu einem schweren Unfall zwischen einem 16-jährigen Leichtkraftradfahrer und einem Kleintransporter ist es heute auf der Bundesstraße zwischen Kaiserslautern und Schopp gekommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen geriet der Kleintransporter gegen 13.30 Uhr auf die Fahrspur des entgegenkommenden Kradfahrers. Bei dem Zusammenprall erlitt der 16-Jährige lebensgefährliche Verletzungen. Weil ein Transport mit dem Hubschrauber aus medizinischen Gründen nicht möglich war, wurde er mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht. Der Transporterfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt, sie sind nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf etwa 14.000 Euro geschätzt.

Der Unfallhergang ist zurzeit Gegenstand der Ermittlungen. Zur Klärung des Hergangs wurde ein Gutachter beauftragt. Die Bundesstraße war bis in die frühen Abendstunden gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr Richtung Krickenbach beziehungsweise Queidersbach ab.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: