Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

19.04.2017 – 13:46

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Im Bus zusammengeschlagen

Kaiserslautern (ots)

Eine verletzte Person wurde der Polizei am Dienstagabend in einem Linienbus, der in Richtung Trippstadt unterwegs war gemeldet. Die hinzu gerufenen Streifen trafen den Bus in der Trippstadter Straße an. Bei der Person handelte es sich um einen 38-jährigen Mann, der erhebliche Gesichtsverletzungen und einen mutmaßlichen Nasenbeinbruch erlitten hatte. Von Zeugen erfuhren die Beamten, dass der Mann im hinteren Teil des Busses von einem Unbekannten angepöbelt und mehrfach ins Gesicht geschlagen worden war. Anschließend sei der Schlager an der Haltestelle Uni-West aus dem Bus geflüchtet. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. Der Tatverdächtige war laut Zeugenangaben etwa 25 Jahre alt, 1,85 Meter groß, sportliche kräftige Figur und hatte blonde Haare. Er soll regelmäßig mit dem Bus von Trippstadt in die Stadt und zurück fahren. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 0631 369-2250 bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz