Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Enkenbach-Alsenborn: Pegelbedingte Schwankungen

Kaiserslautern (ots) - Ein stark blutender Mann ist der Polizei in der Nacht zu Dienstag aus Enkenbach-Alsenborn gemeldet worden. Als die ausgerückte Streife an der beschriebenen Stelle eintraf, war auch der Rettungswagen bereits vor Ort, und die Sanitäter übernahmen die Erstversorgung des Verletzten.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der 72-Jährige vermutlich zu viel getrunken hatte und aufgrund "pegelbedingter Schwankungen" gestürzt war. Dabei hatte er sich eine Platzwunde am Kopf sowie Prellungen im Bauchbereich zugezogen.

Hinweise, dass der Mann Opfer einer Straftat wurde, ergaben sich nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: