PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Westpfalz mehr verpassen.

07.03.2016 – 14:49

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Kaiserslautern: Ein "banaler" Unfall mit Folgen

Kaiserslautern (ots)

Ein vermeintlich banaler Unfall ist einem Mann aus dem Rhein-Main-Gebiet am Sonntagnachmittag zum Verhängnis geworden. Der 50-Jährige hatte auf dem Parkplatz eines Kinos im östlichen Stadtgebiet beim Rückwärtsfahren einen anderen Wagen gerammt.

Soweit - so "alltäglich"... Bei der routinemäßigen Aufnahme der Unfalldaten stellten die Polizeibeamten dann aber fest, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und gegen ihn zwei Haftbefehle bestehen. Außerdem ergab die Überprüfung, dass an dem benutzten Opel Zafira Kennzeichen angebracht waren, die als gestohlen gemeldet wurden.

Der Unfallfahrer wurde daraufhin verhaftet und zur Verbüßung seiner Freiheitsstrafe (insgesamt 47 Tage) ins nächste Gefängnis transportiert. Wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis kommt nun eine neue Strafanzeige auf ihn zu.

Gegen die Halterin des Fahrzeugs, die bei dem Unfall als Beifahrerin mit im Wagen saß, wird wegen Urkundenfälschung, Fahrens ohne Versicherungsschutz und Dulden des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ebenfalls strafrechtlich ermittelt.

Die gestohlenen Kennzeichen wurden sichergestellt. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell