Polizeidirektion Pirmasens

POL-PDPS: Pressebericht der Polizeiinspektion Zweibrücken vom 19.11.2017

Zweibrücken (ots) - Pressemitteilung der PI Zweibrücken vom 19.11.2017

Zweibrücken/ Verkehrsunfallflucht

Gestern gegen 09:00 Uhr meldete der 27-jährige Anrufer eine vermeintliche Verkehrsunfallflucht in der Ontariostraße zu seinem Nachteil. Bei der Inaugenscheinnahme des Unfallschadens kamen erhebliche Zweifel an der Schilderung des Anrufers auf. Der blaue VW Polo wies einen erheblichen Streifschaden an der Beifahrerseite auf und konnte von den Beamten vor Ort nicht mit einem an der Unfallstelle möglichen Unfallhergang in Verbindung gebracht werden. Nach der Konfrontation des Anrufers mit dem Ermittlungsergebnis, gab dieser die fingierte Verkehrsunfallflucht zu und gestand ein, dass ein Bekannter das Fahrzeug in der Nacht zuvor geführt und dabei ein Verkehrsunfall an unbekannter Stelle verursacht habe. Aus Angst und Panik vor seinen Eltern habe der Anrufer zunächst eine falsche Version geschildert, da er ohne die Erlaubnis dieser, eine andere Person das Fahrzeug fahren ließ. Entsprechende Strafanzeigen gegen den Anrufer, unteranderem wegen Vortäuschen von Straftaten, wurden eingeleitet. Hinweise zu einem entsprechenden Sachschaden an die Polizei Zweibrücken unter der Tel. 06332/9760.

Zweibrücken/ Verkehrsunfallflucht

Zwischen dem 17.11 und 18.11. riss ein bislang unbekannter Täter einen eingelassenen Mercedesstern aus dem Kühlergrill eines silberfarbenen Mercedes-Benz SLK 200. Das Fahrzeug stand zu dieser Zeit vor dem Wohnanwesen des Geschädigten unter einem freizugänglichen Carport in der Zweibrücker Straße. Durch die massive Gewalteinwirkung wurde der gesamte Kühlergrill beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei Zweibrücken unter der Tel. 06332/9760.

Zweibrücken/ Ladendiebstahl mit anschließender Flucht drei unbekannter Täter

Die Ladendetektive beobachteten gestern gegen 14:00 Uhr drei bislang unbekannte männliche Täter bei einem Diebstahl in der Calvin Klein-Filiale des Fashion Outlets in Zweibrücken. Bei dem Versuch der Detektive die Täter zu stellen, ließen diese die Einkaufstüten gefüllt mit dem Diebesgut fallen und flüchteten in Richtung Parkplatz. Bei dem Fluchtversuch kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Detektiv und einem Täter, bei welcher der Detektiv getreten wurde. Anschließend flüchteten die Täter mit einer schwarzen A-Klasse des Herstellers Mercedes-Benz mit auswärtigem Kennzeichen in Richtung Autobahn. Ermittlungen ergaben, dass das Kennzeichen zuvor in Baden-Württemberg entwendet wurde. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Die Schadenhöhe beträgt etwa 320 Euro. Hinweise an die Polizei Zweibrücken unter der Tel. 06332/9760.

Contwig/ Fahrraddiebstahl

Gestern gegen 22:30 Uhr entwendeten bislang unbekannte Täter drei Mountainbikes im Wert von ca. 1800 Euro von der frei zugänglichen Veranda eines Einfamilienhauses in der Pirmasenser Straße in Contwig. Bei den Fahrrädern handelt es sich um ein mattschwarzes Herrenmountainbike mit neongrünen Reflektoren, ein weißes Damenmountainbike mit weißen Reflektoren, sowie ein rotes Mountainbike der Marke B'TWIN mit einer Lenkertasche. Hinweise an die Polizei Zweibrücken unter der Tel. 06332/9760.

Wer hat Wahrnehmungen gemacht, die mit den o. a. Taten in Zusammenhang stehen könnten? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Zweibrücken per Email (pizweibruecken@polizei.rlp.de) bzw. unter der Rufnummer 06332/976-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken

Telefon: 06332-976-0
pizweibruecken@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Pirmasens

Das könnte Sie auch interessieren: