Polizeidirektion Pirmasens

POL-PDPS: Zweibrücken
Hobbygärtner baut auch Cannabis an

Cannabis-Pflanzen

Pirmasens (ots) - Spaziergänger meldeten der Zweibrücker Polizei am Dienstag mehrere Cannabispflanzen auf einem Gartengrundstück im Stadtgebiet. Bei der Überprüfung vor Ort trafen die Beamten auf den Besitzer des Grundstücks, der sich nach Vorhalt des Tatverdachts sofort ausdrücklich mit allen polizeilichen Maßnahmen einverstanden erklärte. Eine richterliche Durchsuchungsanordnung war somit entbehrlich. Zusammen mit Beamten des Rauschgiftkommissariats Pirmasens wurde anschließend das Gartengrundstück durchsucht. In drei Gartenhäuschen und in einem Gewächshaus konnten neben Tomatenstauden wachsend, auch acht bis zu 2,20 Meter hohe Cannabisstauden entdeckt und sichergestellt werden. Mit einem Polizeibus mussten die Pflanzen in die Asservatenkammer nach Pirmasens abtransportiert werden. Die Polizei geht davon aus, dass sich nach Trocknung des Cannabis mehrere Kilo sogenannter rauchbarer Trockenmasse, sprich Marihuana, ergeben. Der 48-Jährige muss sich nun wegen illegalem Anbau von Cannabis strafrechtlich verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Pirmasens

Das könnte Sie auch interessieren: