Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.

15.08.2017 – 07:55

Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.

KFV-CW: Dachstuhl brennt lichterloh 100.000 Euro Sachschaden bei Großbrand in Haiterbach

KFV-CW: Dachstuhl brennt lichterloh
100.000 Euro Sachschaden bei Großbrand in Haiterbach
  • Bild-Infos
  • Download

Haiterbach (Kreis Calw) (ots)

Dachstuhl brennt lichterloh 100.000 Euro Sachschaden bei Großbrand in Haiterbach Keine Personen und Tiere verletzt

Haiterbach (Kreis Calw): Gegen 3 Uhr ist in der vergangenen Nacht ein Brand in einem leer stehenden Wohngebäude mit landwirtschaftlichem Anbau gemeldet worden. Bereits wenig später trafen die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Haiterbach am Einsatzort im Schieferweg ein. Der Dachstuhl des Landwirtschaftsgebäudes brannte zu dieser Zeit schon lichterloh. Gleichzeitig wurden zur Unterstützung die Feuerwehren aus Beihingen und die Drehleiter aus Nagold an den Einsatzort gerufen. Von vier Seiten her wurde der Brand von den rund 60 Feuerwehrmännern bekämpft. Im Einsatz befanden sich zwei B-Rohre und drei C-Rohre. Da sich das Gebäude bereits im Vollbrand befand, konnten die Feuerwehrmänner einen Innenangriff im Gebäude nicht mehr vornehmen. Nicht nur die Drehleiter aus Nagold wurde unter anderem mit Wasser aus dem Bach gespeist. "Mit zwei B-Leitungen haben wir über eine Distanz von 600 Meter das Wasser an die Einsatzstelle gepumpt", sagte der Stadtbrandmeister der Feuerwehr Haiterbach Volker Renz. "So konnten wir eine schnelle und optimale Brandbekämpfung vornehmen", ergänzte Kreisbrandmeister des Landkreises Calw Hans-Georg Heide der an den Einsatzort geeilt war. Gegen 5:40 Uhr war der Brand gelöscht. Für Nachlöscharbeiten von Glutnestern wurde eine Brandsicherheitswache eingerichtet. Die Bereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes Haiterbach-Egenhausen waren mit einem Fahrzeug und 9 Einsatzkräften vor Ort. Sie mussten nicht eingreifen und sorgten in den frühen Morgenstunden für die Verpflegung der Einsatzkräfte. Nach ersten Schätzungen ist von einem Sachschaden von mindestens 100.000 Euro auszugehen. Zur Brandursache können die Beamten derzeit noch nichts sagen. Das ehemalige landwirtschaftliche Anwesen wurde vor ca. zwei Jahren von der Stadt als Gebäudereserve gekauft und steht seit einigen Jahren leer. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Das Polizeirevier Nagold war mit vier Beamten und zwei Fahrzeugen vor Ort sowie die Kriminalpolizei aus Karlsruhe. Diese hat umgehend die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.
Markus Fritsch
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Vollmaringer Weg 50
72202 Nagold
Telefon: +49 170 233 05 04
E-Mail: presse@kfv-calw.de
http://www.kfv-calw.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Calw e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung