Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Plettenberg

12.06.2015 – 16:52

Feuerwehr Plettenberg

FW-PL: Feuerwehr Plettenberg zu Besuch auf der Fachmesse "Interschutz" in Hannover

FW-PL: Feuerwehr Plettenberg zu Besuch auf der Fachmesse "Interschutz" in Hannover
  • Bild-Infos
  • Download

Plettenberg (ots)

Zahlreiche Mitglieder der Feuerwehr Plettenberg besuchten in der vergangenen Woche die weltgrößte Leitmesse für Brand- und Katastrophenschutz, Rettungsdienst und Sicherheit in Hannover. In zahlreichen Hallen und auch im Außengelände präsentierten internationale sowie nationale Fachfirmen und Organisationen ihre Produkte zum Thema Sicherheit. Vor allem die zahlreichen Fahrzeuge für Brand- und Katastrophenschutz waren der Besuchermagnet auf dem Messegelände in Hannover. Alleine die Firma Rosenbauer, weltweit bekannt für die Produktion von Sonderlöschfahrzeugen und Fahrzeugen für die kommunalen Feuerwehren, hatte ca. 500 Mitarbeiter auf der Messe vertreten, um dem internationalen Publikum die neuesten Technologien vorzustellen. Aber auch die großen deutschen Fahrzeugaufbauer wie Ziegler, Schlingmann, Magirus, Lentner, Empl, Gimaex-Schmitz usw. waren mit großen Messeständen vertreten und präsentierten neueste Fahrzeugtechnologien. Großes Thema waren hier natürlich die Umsetzung der Euro 6 Motoren für Lastkraftfahrzeuge. Die neue Abgastechnologie stellt insbesondere für den Bereich der Kommunalfahrzeuge, welche ausgelegt für Langstreckenfahrzeuge ist, eine Herausforderung für die Aufbauhersteller von Feuerwehrfahrzeugen in Deutschland dar. Stand der Technik ist vor allem die Elektrotechnik in allen Branchen. Alles funktioniert heutzutage digital, vom Funkgerät bis zum Feuerwehrfahrzeug, von der Lichttechnik bis zur Leitstelle, überall regieren Bits und Bytes. "Analoge Technik ist einfach out". Wo es früher noch Hebel und Knöpfchen zur Bedienung von Feuerlöschpumpen und Aggregaten gab, findet man heute nur noch Displays mit elektronischen Anzeigen gesteuert über hochmoderne Can Bussysteme. Dieses wurde auch unter den Besuchern der Messe heiß diskutiert. "Man stellt sich vor allem die große Frage, ob da ein Feuerwehrfahrzeug überhaupt noch 20 Jahre halten kann" so ein Brandschützer im Gespräch mit einem Vertreter eines Aufbauherstellers. Trotzdem: Überall blitzte und blinkte es, und die Farbe "rot" dominierte die Fachmesse. Alle Hilfsorganisationen aus Deutschland präsentierten sich vor allem rund um das Thema Katastrophenschutz. So gab es unzählige Informationen zu aktuellen Themen wie Naturkatastrophen, Großschadensereignissen oder terroristische Anschlägen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Plettenberg
Andreas Gritschke
Pressestelle
Feuer- und Rettungswache Plettenberg
Am Wall 9a
58840 Plettenberg
Telefon: 02391/923-410
Fax: 02391/9090-50
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-plettenberg.de
http://www.feuerwehr-plettenberg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Plettenberg, übermittelt durch news aktuell