Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-K: 190221-3-K Personenfahndung nach schwerem Raub in Leverkusen-Steinbüchel

Köln (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera vom Tatort sucht die Kriminalpolizei Köln nach einem ...

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

06.04.2016 – 09:19

Zollfahndungsamt München

ZOLL-M: "Plantagengras" aus Wolfratshausen Marihuanaplantage ausgehoben

ZOLL-M: "Plantagengras" aus  Wolfratshausen

Marihuanaplantage ausgehoben
  • Bild-Infos
  • Download

Wolfratshausen / München (ots)

Hinweise aus der Bevölkerung führten vergangenen Donnerstag (31.03.2016) zum Auffinden einer Marihuana Indoorplantage in Wolfratshausen sowie der Festnahme von zwei bei der "Ernte" befindlichen Personen. Dabei entdeckten die verständigten Polizeibeamten aus Weilheim und Wolfratshausen neben rund 100 Marihuanapflanzen, die sich in unterschiedlichen Wachstumsstadien befanden, mehrere Kunststoffboxen mit bereits abgeerntetem Marihuana.

Der verständigte Bereitschaftsdienst der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift Südbayern des Bayerischen Landeskriminalamtes und des Zollfahndungsamtes München (GER Südbayern) übernahm die weiteren Ermittlungen.

Dabei wurde mit der Tatortgruppe des Bundeskriminalamtes die Beweismittelsicherung durchgeführt und die restlichen Pflanzen abgeerntet. Insgesamt haben die Ermittler folgende Mengen Rauschgift sichergestellt:

- rund 20 Kilogramm frisches Marihuana (Pflanzen, geerntete 
Blütendolden, Blattmaterial 

und 

- 5,5 Kilogramm getrocknetes, verkaufsfertiges Marihuana 
(Blütendolden und Blattmaterial) 

Bei der Durchsuchung der Wohnungen in München der beiden 31 und 32 Jahre alten "Plantagenbetreiber" wurden die Fahnder ebenfalls fündig. Neben rund 30 Gramm Marihuana kam es zur Sicherstellung von knapp 50 Gramm Kokain und 3.000 Euro Bargeld. Bei den sichergestellten Beweismitteln befinden sich zudem schriftliche Notizen, die Aufzeichnungen über die Hege und Pflege, aber auch Mengen und Erlöse früher eingefahrener Marihuana-Ernten vermuten lassen.

Gegen die beiden Männer erging mittlerweile Haftbefehl.

Rückfragen bitte an:

Zollfahndungsamt München
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Johannes Streidl
Telefon: 089/5109-1660
E-Mail: presse.zfa_muenchen@extern-zfd.de
www.zoll.de

Original-Content von: Zollfahndungsamt München, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zollfahndungsamt München
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Zollfahndungsamt München