Das könnte Sie auch interessieren:

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Hannover - Wer kennt den Dieb?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zu einem derzeit unbekannten ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

28.12.2018 – 15:04

Polizei Essen

POL-E: Essen: Zusammenstoß zwischen Auto und Radfahrer - Autofahrer möglicherweise fahruntüchtig - Zeugen gesucht

Essen (ots)

45356 E.-Bochold: Am Donnerstagmorgen (27. Dezember) um 8 Uhr, kam es auf der Bottroper Straße, Ecke Hafenstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Citroen und einem Radfahrer (49). Beide Männer waren auf der Bottroper Straße in Richtung Essener Innenstadt unterwegs. An der Kreuzung Hafenstraße hielt der 49- jährige Radfahrer bei Rotlicht an. Als die Ampel auf "Grün" wechselte, fuhr der Fahrradfahrer los. Plötzlich spürte er eine immense Kollision von hinten, der Citroen-Fahrer (21) prallte mit seinem Fahrzeug gegen den Radfahrer. Vermutlich wurde er auf die Motorhaube des Autos geschleudert und kam einige Meter weiter auf der Straße zum Liegen. Er verletzte sich schwer und wurde unverzüglich von einem Rettungswagen behandelt und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der 21-jährige Autofahrer stand unter Schock. Die Polizei sucht Zeugen, die den Citroenfahrer, auch vor dem Unfall, beobachtet haben. Möglicherweise ist er Ihnen durch eine unsichere Fahrweise aufgefallen. Die Polizei entnahm dem 21- Jährigen auf der Polizeiwache eine Blutprobe. Sein Führerschein wurde vorerst sichergestellt. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 3 unter der Telefonnummer 0201/820-0 entgegen. /JH

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell