Polizei Bochum

POL-BO: Aus dem Auto mit Paintball-Munition geschossen - Polizei kann Wagen anhalten!

Bochum (ots) - In der Nacht auf Samstag (13. Oktober) erhielt die Polizei mehrere Hinweise auf einen schwarzen Wagen, der durch die Bochumer Innenstadt fuhr. Aus dem Auto heraus soll auf Gebäude geschossen worden sein.

Eine der betroffenen Örtlichkeiten ist eine Filiale an der Castroper Straße 83. Zeugen hörten kurz nach Mitternacht mehrere Knallgeräusche und entdeckten daraufhin mehrere gelbe Farbflecke an der Schaufensterscheibe des Ladenlokals. Die Scheibe wurde nicht beschädigt. Anschließend entfernte sich ein Auto mit zwei Männern besetzt stadtauswärts.

Auch ein Mehrfamilienhaus an der Straße "An der Landwehr" im Stadtteil Weitmar wurde mit Farbpatronen beschossen.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnten Polizisten auf der Alleestraße den gesuchten Wagen mit zwei Bochumern antreffen. Eine Paintball-Waffe sowie die dazugehörige Munition wurden im Fahrzeug aufgefunden und sichergestellt.

Die Bochumer (21/22) wurden für die weiteren polizeilichen Maßnahmen zur Wache gebracht.

Die Ermittlungen dauern im Kriminalkommissariat weiter an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Nicole Schüttauf
Telefon: 0234 909 1024
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: