Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Angetrunken und zu schnell, Folge: Verkehrsunfall - Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Brühl-Schwadorf schreckten die Bewohner an der Bonnstraße am Montag (04.06.) um 23.12 Uhr durch lautes Knallen auf. Ursache war ein Verkehrsunfall. Ein 25-Jähriger aus Bornheim befuhr mit einem Personenkraftwagen die Bonnstraße aus Richtung Brühl in Richtung Walberberg. In Höhe der Hausnummer 453a verlor er offensichtlich die Gewalt über sein Fahrzeug. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte auf einen dort parkenden PKW. Dieser wurde gegen das dortige Haus geschleudert, herumgerissen und rutschte auf die rechte Fahrbahnseite. Hierbei wurde noch ein zweiter Personenkraftwagen beschädigt. Der Fahrer des Unfallfahrzeuges wurde mit seinem Wagen ebenfalls zurückgeschleudert. Er kam erst am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Sein Fahrzeug musste später abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt im unteren fünfstelligen Eurobereich. Der Junge Mann hatte bei der folgenden Überprüfung ein Atemalkoholtestergebnis von 0,78 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Nach ersten Ermittlungen waren die nicht angepasste Geschwindigkeit und der Alkoholisierungsgrad des Mannes die Unfallursache.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: