Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Der Verkehrssicherheitspreis 2006 des Rhein-Erft-Kreises

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der rücksichtsvolle Umgang mit anderen Verkehrsteilnehmern ist in diesem Jahr das Thema des Verkehrssicherheitspreises.

    "Mir sind die schwächeren Verkehrsteilnehmer, Kinder und Menschen der älteren Generation, besonders wichtig" erklärt der Schirmherr des Verkehrssicherheitspreises, Landrat Werner Stump.

    Im 26. Jahr veranstalten die Kooperationspartner, die Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis, das Straßenverkehrsamt des Rhein-Erft-Kreises, die Kreissparkasse Köln und die Verkehrswacht des Rhein-Erft-Kreises den Wettbewerb, der sein Ziel, die Verkehrssicherheit, im Motto führt.

    In diesem Jahr warten attraktive Preise auf Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die den richtigen Lösungssatz herausfinden und an das Kommissariat Vorbeugung einsenden. Diesen Lösungssatz findet heraus, wer die vier Rätselteile, die ab dem 04.10.06 in den folgenden vier Ausgaben der kostenlosen lokalen Wochenzeitungen des Rhein-Erft-Kreises erscheinen, richtig löst.

    Einsendeschluss ist der 31.10.2006.

    In diesem Jahr winken den Teilnehmerinnen und Teilnehmern besonders attraktive Preise, denn mit "Köln-Ticket"-Gutscheinen bestimmen sie nicht nur selbst die Veranstaltung, sondern können auch sicher und kostenlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln an- und abreisen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Pressestelle
$user.getFirstName() $user.getName()
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: