Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Rollerfahrer missachtet Haltezeichen der Polizei und gefährdet den Bahnverkehr in Wesseling

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Gestern Morgen, gegen 08.45 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung in Wesseling-Keldenich ein Motorrollerfahrer auf, der recht schnell auf der Brühler Straße aus Richtung Brühl kommend, in Richtung Wesseling fuhr. Als er auf ein Tankstellengelände fuhr, sollte er von den Polizeibeamten kontrolliert werden. Zu diesem Zweck fuhr der Polizeiwagen auf dem Tankstellengelände auf den Rollerfahrer zu. Als der Rollerfahrer die Polizeibeamten bemerkte, fuhr er schnell hinter das Tankstellengelände, obwohl er per Außenlautsprecher deutlich zum Anhalten aufgefordert wurde. Nachdem er hinter der Tankstelle ein Drängelgitter passiert hatte, fuhr er mit dem Roller über die dortigen Bahngleise auf die Drängelgitter der anderen Seite zu. Wenige Meter von dieser Stelle entfernt befuhr zu diesem Zeitpunkt ein mit Gefahrgut beladener Güterzug den Gleiskörper. Der 27-jährige Zugführer gab mit dem Horn des Güterzuges ein deutlich hörbares Signal ab und musste eine Schnellbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit dem Rollerfahrer zu verhindern. Zu einem Schaden, auch im Zusammenhang mit dem Gefahrgut, kam es nicht. Nachdem der Rollerfahrer auch durch das zweite Drängelgitter gefahren war, flüchtete er weiter in Richtung Peter-Henlein-Straße. Zu dem Rollerfahrer kann lediglich gesagt werden, dass er einen dunklen Helm trug. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Motorroller der Marke Italjet, mit dem blauen Versicherungskennzeichen 244GVH. Der Eigentümer hat den Roller Dienstagabend bei der Polizeiwache in Wesseling als gestohlen gemeldet. Heute Morgen, gegen 11.00 Uhr wurde der Roller in Wesseling-Berzdorf , auf der Industriestraße in einem Gebüsch liegend aufgefunden und von der Polizei sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen Diebstahls, gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Missachtung von Zeichen von Polizeibeamten wurde eingeleitet. Wer Angaben über verdächtige Beobachtungen in Zusammenhang mit diesem Vorfall machen oder Hinweise zu dem Rollerfahrer gegen kann, wird gebeten sich mit der sachbearbeitenden Dienststelle, Verkehrskommissariat Hürth, unter Telefon 02233-52-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (Si.)


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Pressestelle
$user.getFirstName() $user.getName()
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: