Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Betrunkener Radfahrer fuhr in Streifenwagen Erftstadt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Auf der Flucht vor der Polizei kollidierte gestern Abend ein Fahrradfahrer mit einem Polizeiauto. Der 41-jährige Mann beleidigte im Streit zwei Frauen und flüchtete, nachdem die Polizei darüber informiert wurde. Der Mann konnte von den Beamten im Einkaufszentrum in Liblar erblickt werden. Jedoch versuchte er sich den Polizisten zu entziehen, indem er mit seinem Fahrrad durch die Fußgängerzone fuhr. Ein Polizeibeamter nahm die Verfolgung zu Fuß auf und der andere parkte den Streifenwagen am Ende des Fußgängerbereichs. Als der Radfahrer ebenfalls an das Ende der Fußgängerzone angelangt war, fuhr er in den dort geparkten Streifenwagen. Als die Beamten ihn zur Rede stellten, war deutlicher Alkoholgeruch in seiner Atemluft erkennbar. Ein freiwillig durchgeführter Alco-Test ergab einen Wer von 1,56 %o . An dem Funkstreifenwagen entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und fertigten eine Anzeige.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Pressestelle
Bianca Dübbers
Telefon: 02233/52-4205

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: