Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Silvesternacht insgesamt recht ruhig Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Polizei musste in der Silvesternacht (31.12.05 / 01.01.06, 20:00 - 06:00 Uhr) insgesamt 150 Einsätze wahrnehmen. Das sind im Vergleich zum Jahreswechsel im letzten Jahr (04/05) rund 30 Einsätze weniger. Die Schwerpunkte lagen dabei bei der  Schlichtung von Streitigkeiten und Schlägereien, Aufnahme von Bränden durch Feuerwerkskörper und Beruhigung von alkoholisierten Randalierern. Sehr vorbildlich haben sich die Autofahrer im Kreis verhalten, indem sie entweder auf Alkohol oder das Fahren verzichtet haben. Nur ein 22-jähriger Fahrzeugführer in Hürth- Hermülheim hielt sich nicht an den Rat der Polizei. Er fiel gegen 03:20 Uhr einer Streifenwagenbesatzung auf, als er in Schlangenlinien über die Krankenhausstraße fuhr. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,02 Promille. Das  neue Jahr begann für den jungen Mann dann bei der Polizei mit einer Blutprobe und einer   Führerscheinsicherstellung.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Pressestelle
Bianca Dübbers
Telefon: 02233/52-4205

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: