Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Phantomfotos nach Raubstraftat Erftstadt-Gymnich

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Wie mit Pressemitteilung vom 6.10.2005 berichtet, verübten am Abend des Vortages (Mi., 5.10.) zwei bisher unbekannte Täter einen Raubüberfall auf einen Lebensmitteldiscounter in Erftstadt-Gymnich. Nach Zeugenangaben konnten von den beiden Männern zwischenzeitlich Phantomfotos erstellt werden. Mit deren Veröffentlichung erhoffen sich die polizeilichen Ermittler Hinweise auf die Identität der bisher Flüchtigen.

    Um 20.05 Uhr hatten die Täter das auf der Hauptstraße gelegene Geschäftslokal betreten, in dem sich zu diesem Zeitpunkt lediglich noch eine Angestellte (22) aufhielt. Von der 22-Jährigen forderten und erhielten sie die Tageseinnahmen und entwendeten aus den Verkaufsregalen zusätzlich zwei Navigationsgeräte sowie zwei DVD-Player. Nach der Tat flüchteten sie über die Gymnicher Hauptstraße in unbekannte Richtung. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach den Männern waren seinerzeit ergebnislos verlaufen.

    Der auf dem Foto 1 dargestelle Täter ist ca. 190 cm groß, sein Mittäter ist kleiner. Beide Männer trugen zur Tatzeit kurze, schwarze Haare und waren dunkel gekleidet.

    Hinweise auf die Identität der dargestellten Personen und / oder sonstige sachdienliche Hinweise, die mit der Tat in Verbindung stehen, erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

    Hinweis für Medienvertreter:

    Die beiden Fotos sind auf der Homepage der Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis eingestellt und können dort heruntergeladen werden (www.polizei-rhein-erft-kreis.de und weiter: Aktuell / Pressemitteilung der Behörde / Start-Datum 11.10.05).


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: