Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Wesseling Raubdelikt

        Erftkreis (ots) - In Wesseling wurde am Donnerstagmittag (8.8.)
ein 33-jähriger Mann  Opfer eines Raubdelikts. Aus einer Gruppe von
vier Tätern heraus  wurden dem Geschädigten die Geldbörse, zwei
Fingerringe und eine  Halskette geraubt. Um 14.05 Uhr hatte der
33-Jährige den Friedhofsweg in Richtung  Schützenstraße benutzt, als
er auf die späteren Täter traf. Nachdem  sie ihn zunächst erfolglos
nach Zigaretten befragt hatten, zogen sie  den Mann eine Böschung
hinunter und raubten die zuvor genannten  Gegenstände. Als sich
während der Tatausführung ein Zeuge näherte,  flüchtete das Quartett
in Richtung Schützenweg.

  Der Geschädigte beschreibt die beiden Haupttäter als ca. 22 bis 25   Jahre alt und etwa 175 cm groß. Beide tragen die schwarzen Haare   kurz geschoren. Eine Person war bekleidet mit einem auffälligen,   gelb/grünen "Ronaldo"-Trikot. Während der dritte Täter ähnlich beschrieben wird, ist der vierte  Täter ca. 15 bis 16 Jahre alt, etwa 160 cm groß und Glatzenträger.

  Nach Angaben des 33-Jährigen sprachen die vier Personen   untereinander in türkischer Sprache.

  Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Brühl, Tel. 02232 / 1806-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: