Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

02.07.2002 – 13:26

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bedburg Gefährdung des Straßenverkehrs

        Erftkreis (ots)

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und
Trunkenheit im Verkehr hat  sich seit Montagabend (1.7.) ein
Autofahrer (52) aus Bedburg zu  verantworten.  Um 19.35 Uhr hatte
ein 35-jähriger Pkw-Fahrer aus Mönchengladbach  die Landstraße 213
in Richtung Bedburg-Kaster befahren. Unmittelbar  bevor der
Autofahrer die Einmündung zum Gewerbegebiet Mühlenerft  erreichte,
bog der 52-Jährige, von dort kommend, nach rechts auf die  L 213 ab
und nahm dem 35-Jährigen die Vorfahrt. Nur durch ein  Ausweichen auf
die Fahrspur des Gegenverkehrs konnte er einen  Zusammenstoß mit dem
BMW verhindern. Der 35-Jährige setzte hiernach seine Fahrt in ein
Wohngebiet fort,  wohin ihm der 52-Jährige folgte. Nachdem die
Fahrzeuge angehalten  hatten, wurde der Mönchengladbacher von dem
BMW-Fahrer beschimpft.  Hierbei stellte der 35-Jährige Alkoholgeruch
in der Atemluft des  Autofahrers fest und verständigte die Polizei.  
Während der 35-Jährige wenig später einer Streifenwagenbesatzung den
Sachverhalt schilderte, kehrte der BMW-Fahrer an die Örtlichkeit  
zurück. Nachdem ein Atemalkoholtest bei dem 52-Jährigen ein Ergebnis
von 0,62 mg/l (1,24 Promille) angezeigt hatte, wurde dem Mann eine  
Blutprobe entnommen; sein Führerschein wurde sichergestellt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis