Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl Überfall auf Tankstelle

        Erftkreis (ots) - Unter Vorhalt eines Fleischermessers erbeutete
ein Unbekannter am  Sonntag (28.04.02) in der "Aral"-Tankstelle auf
der Kölnstraße in  Brühl einen geringen Bargeldbetrag. Gegen 17.00
Uhr hatte der männliche Täter das Tankstellengelände  betreten und
den 21-jährigen Angestellten zur Herausgabe der  Einnahmen
aufgefordert. Das Fleischermesser führte er in einer  durchsichtigen
Plastikhülle mit. Nachdem der Tatverdächtige die Einnahmen erbeutet
hatte, flüchtete  er über ein angrenzendes Feld in Richtung
Renaultstraße. Auf seiner  Flucht verlor er noch auf dem
Tankstellengelände mehrere Geldscheine  aus seiner Jacke. Der
Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

  ca. 25 - 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß und schlank, blonder  
Dreitagebart. Er war bekleidet mit einer dunklen Jacke, Bluejeans,
einer über die  Ohren gezogenen schwarz-grauen Mütze der Marke "Feel
Free" mit  Eisenapplikationen sowie weißen Stoffarbeitshandschuhen.
Zudem trug  er eine Skisonnenbrille mit anliegenden nach hinten
gezogenen  spiegelnden Brillengläsern. Bei der Tatwaffe handelt es
sich um ein Fleischermesser der Marke  "DOMO TAVOLA" mit einer
Klingenlänge von ca. 25 cm.        Das Messer sowie ein Handschuh und
die Mütze wurden im Zuge der  Fahndungsmaßnahmen durch die
eingesetzten Polizeibeamten im  angrenzenden Feld aufgefunden.

  Gegen 17.20 Uhr hielt sich unweit vom Tatort auf der Renaultstraße  
in Höhe der Hausnummer 52  ein weißer Lkw (evtl. 3,5 t) auf, auf  
dessen linker Flügeltüre im Heckbereich ein rotes großes Dreieck mit
heller Inschrift aufgedruckt / lackiert war. Das Dreieck war zur  
Fahrzeugmitte hin spitzzulaufend. Weiterhin befand sich auf dem  
Fahrzeug, bei dem es sich um einen Lkw mit abgetrenntem Sattelaufbau
hinter dem Führerhaus handelt, eine Werbeaufschrift mit dem Hinweis
auf Elektro- und Haushaltsgeräte. Am Heck des Fahrzeugs war ein  
quadratisches amtliches BM - Kennzeichen montiert. Auf dem
Beifahrersitz saß eine ca. 25 - 30 Jahre alte männliche  Person mit
kurzen, dunklen, glatten Haaren. Die Polizei fragt: - Wer kann
Angaben zu der Person des Täters und dessen Tatkleidung  machen? -
Wer kann Hinweise zu dem beschriebenen Lkw geben?

  Die Polizei bittet die Lkw-Fahrer sowie weitere mögliche Zeugen,  
sich mit dem Kriminalkommissariat 21 in Hürth unter Tel. 02233 / 52  
- 0 in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL25
Stübner
Telefon:02233/ 52-4222

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: