PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

16.09.2016 – 15:01

Polizei Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Keine Beute, dank aufmerksamer Zeugen - Kerpen

POL-REK: Keine Beute, dank aufmerksamer Zeugen - Kerpen
  • Bild-Infos
  • Download

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Die beiden Zeugen verfolgten einen Räuber, als sie die Hilfeschreie des Raubopfers hörten.

Am Donnerstag (15.September) um 12:05 Uhr war ein 64-jähriger Mann auf dem Heimweg. Auf der Rathausstraße näherte sich von ihm unbemerkt ein Mann von hinten. Er riss dem Opfer eine Tasche aus der Hand und lief in die Rote-Kreuz-Straße. Der 64-Jährige rief laut um Hilfe. Dadurch wurden zwei Zeugen im Alter von 32 und 55 Jahren auf den Räuber aufmerksam. Sie verfolgten ihn. Auf der Hans-Sachs-Straße ließ der Räuber sein Diebesgut zurück und lief davon. Dem 64-Jährigen wurde die Tasche umgehend ausgehändigt, es fehlte nichts!

Die Verfolger beschrieben den Räuber als etwa 1,80 Meter groß, von kräftiger Statur und dunkelhäutig. Er trug eine blaue Latzhose, ein gelbes T-Shirt und eine helle Kopfbedeckung

Weitere Zeugen melden sich bitte beim Kriminalkommissariat 22 in Kerpen, Telefon 02233 52-0. (lb/ha)

Pressekontakt:

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 - 3305
Fax: 02233- 52 - 3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Rhein-Erft-Kreis
Weitere Storys aus Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis