Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Kerpen

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach einem "Verkehrsunfall" mit hohem Schaden flüchtete eine 47-jährige Frau.

Am Dienstagmorgen (19. Juli) um 04:00 Uhr rief ein 42-jähriger Mann die Polizei zu einem "Unfall". Er stand mit seinem Porsche 911 auf einer Parkfläche in der Herrenstraße. Ein weißer Mini stieß dort frontal mit seinem Wagen zusammen. Die Frau setzte zurück und kollidierte erneut mit dem Porsche. Die 47-jährige Fahrerin war dem Geschädigten bekannt. Danach flüchtete die Frau vom Tatort. Der 42-Jährige und seine 25-jährige Begleiterin blieben unverletzt. Der Schaden wird auf 10.000EUR geschätzt. Gegen die Fahrerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (lb/ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: