Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

      Erftkreis (ots) - Temparaturen um den Gefrierpunkt und
damit verbundene stellenweise Fahrbahnglätte
    führten am Montagmorgen mit Einsetzen des Berufsverkehrs
erneut zu zahlreichen Verkehrsunfällen. In der Zeit zwischen
5.00 Uhr und 10.30 Uhr zählte die Erftkreispolizei -25-
«Glatteisunfälle».
    Während es bei der überwiegenden Zahl der Karambolagen bei
Blechschäden blieb, wurde bei einem Unfall auf der Landstraße
277 bei Kerpen-Sindorf ein Autofahrer (27) schwer verletzt.
    Um 5.40 hatte der 27-Jährige die L 277 aus Richtung
Kerpen-Horrem kommend befahren. Im Verlauf einer Rechtskurve
geriet der Pkw auf eisglatter Fahrbahn aufgrund nicht
angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Das Fahrzeug kam
nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen
Straßenbaum. Nach dem Aufprall war der 27-Jährige bewusstlos; er
wurde nach notärztlicher Behandlung am Unfallort zur stationören
Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. An dem Pkw entstand
Totalschaden; die Sachschadenhöhe beträgt ca. EUR 5 000.

    Am Sonntagvormittag (13.1.) wurde bei einem ebenfalls glättebedingten Verkehrsunfall ein Autofahrer (21) auf der Landstraße 213 schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich in Elsdorf zwischen Niederembt und Gut Richardshoven.     Um 10.45 Uhr war der 21-Jährige in einer leichten Linkskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geraten und von seiner Fahrspur abgekommen. Der Pkw fuhr über die Gegenspur in einen Böschungsbereich, wo er sich mehrfach überschlug. Von alarmierten Feuerwehrkräften wurde der schwerverletzte und in seinem Fahrzeug eingeklemmte 21-Jährige geborgen. Nach notärztlicher Behandlung wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in das Klinikum Aachen geflogen.     Der Pkw wurde total beschädigt; die Sachschadenhöhe beträgt ca. EUR 1 500.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: