Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kind schwerverletzt - Kerpen

POL-REK: Kind schwerverletzt - Kerpen
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Das Kind überquerte hinter einem stehenden Pkw die Fahrbahn.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwoch (02. Oktober) in Kerpen-Horrem an der Einmündung Mittelstraße / Bahnhofstraße. Um 18:12 Uhr fuhr ein 44-jähriger Pkw-Fahrer auf der Bahnhofstraße aus Richtung Bahnhof. Er bog nach links in die Mittelstraße ab. Zu dieser Zeit stand nach Zeugenaussagen auf der linken Fahrbahnseite der Mittelstraße ein Pkw. Als der 44-Jährige in Höhe dieses Fahrzeugs war, überquerte ein 4-jähriges Kind von links mit einem Laufrad die Fahrbahn. Es fuhr hinter diesem stehenden Fahrzeug vorbei. Das Mädchen stieß mit dem Pkw des 44-Jährigen zusammen und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte das Kind in Begleitung der Mutter in ein Krankenhaus. Das stehende Fahrzeug war beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort. Es habe nach Angaben des 44-Jährigen die Sicht auf das Kind verdeckt.

Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, melden sich bitte beim Verkehrskommissariat in Hürth, Telefon: 02233 52-0. (ab)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: