Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ladendiebe in Haftanstalt - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwei Polen wollten elektronische Geräte stehlen. Sie wurden auf frischer Tat ertappt. Videoaufnahmen zeigten weitere Taten, die sie kurz zuvor im gleichen Geschäft begingen.

Am Freitag (16. März) um 19:30 Uhr wurde eine Funkstreife zu dem Elektronikhändler an der Sindorfer Straße gerufen. Die Polizeibeamten konnten die beiden 35- und 23-jährigen Polen ohne festen Wohnsitz in Deutschland nach einer Videoauswertung sofort festnehmen. "Nix Zappzarapp" sagten die Männer (laut Duden russisch für Packen, Wegnehmen). Auf der Videoaufzeichnung wurden ihre Vorbereitungen zu Diebstahlshandlungen eindeutig gezeigt. Also doch Zappzarapp! Außerdem wurden weitere Taten, laut im Geschäft vorhandene Videoaufzeichnungen, sechs Handydiebstähle der Beiden aus den vorausgegangen Tagen, festgestellt.

Bei den Festgenommenen wurde ein Autoschlüssel gefunden. Der dazu passende BMW mit polnischen Kennzeichen stand in Tatortnähe und wurde durchsucht. Eines der bereits gestohlenen Handys befand sich darin. Ein Diensthundführer fand darin zudem etwa zehn Gramm Betäubungsmittel (weißes Pulver). Er und sein "Rauschgifthund" wurden hinzugezogen, weil die Durchsuchungen der beiden Personen vorher zwei Gramm Heroin zum Vorschein gebracht hatten.

Die beiden Festgenommenen waren bereits kürzlich nach einem Diebstahl an einem Kraftfahrzeug in Berlin der Polizei aufgefallen. Der Staatsanwalt beantragte einen Haftbefehl. Dem kam der Haftrichter am Samstag nach.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: