Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 99 Kilometer pro Stunde zu schnell!

Kerpen (ots) - Geschwindigkeitsmessungen (mit dem Lasermessgerät) auf der Bundesstraße 264 zwischen Kerpen Türnich und der Landstraße 162 in Richtung Düren führen Polizeibeamte des Verkehrsdienstes routinemäßig durch. Was für die Beamten am Dienstag (20. Oktober) um 15.52 Uhr aber nicht mehr Routine war, war die gemessene Geschwindigkeit eines PKW-Fahrers aus Düren.

Der 32-jährige Mann wurde in seinem Mittelklassewagen mit 175 Kilometer pro Stunde (km/h) statt der erlaubten 70 gemessen. Nach Abzug der Messtoleranzen von sechs km/h bleiben also 99 Kilometer pro Stunde als "Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit" übrig. Der angehaltene Mann gab sein Fehlverhalten sofort zu, machte ansonsten keine Angaben dazu. In den nächsten Tagen erhält er Post von der Bußgeldstelle. Inhalt des Bußgeldbescheides dürfte sein: Bußgeld: 600,00 (sechshundert) Euro plus Bearbeitungsgebühr Punkte in Flensburg: Vier Fahrverbot: Drei Monate

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: